Redaktion  || < älter 2007/0962 jünger > >>|  

Pilkington entspiegelt den Durchblick

(19.6.2007) Bereits auf der BAU 2007 in München stieß eine Produktneuheit des Glasherstellers Pilkington bei den Fachbesuchern auf großes Interesse: Pilkington OptiView. Das Verbundsicherheitsglas ist entspiegelt und reduziert aufgrund seiner pyrolytischen Beschichtung Lichtreflexionen auf unter zwei Prozent. Zum Vergleich: Unbeschichtetes Floatglas kommt hingegen auf einen Wert von acht Prozent:

Da die Beschichtung beidseitig wirkt, verspricht Pilkington OptiView eine bessere Ansicht von außen sowie eine bessere Durchsicht von innen. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich Pilkington OptiView besonders für großflächige Fassaden, für die entspiegeltes Glas in großen Abmessungen bisher nicht zur Verfügung stand. Für Museen und Ausstellungsräume ist das Glas daher ebenso prädestiniert wie für den Einsatz in Schaufensterfassaden und -auslagen. Denn die ausgestellten Waren und Exponate hinter der Glasscheibe sind deutlicher zu erkennen und würden zudem vor hochenergetischen Sonneneinstrahlung besser geschützt - sie sollten also also weniger bzw. langsamer ausbleichen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: