Redaktion  || < älter 2007/0300 jünger > >>|  

Zement-Merkblatt "Frischbeton: Eigenschaften und Prüfungen" neu aufgelegt

(1.3.2007) Solange fertig gemischter Beton verarbeitet und verdichtet werden kann, wird er als Frischbeton bezeichnet. Er muss so zusammengesetzt sein, dass er mit den vorgesehenen Verfahren verarbeitbar ist, d. h.: förderbar, einbringbar und verdichtbar. Dabei muss der erhärtete Beton die geforderten Festbetoneigenschaften aufweisen. Das überarbeitete Merkblatt "Frischbeton" der Zement- und Betonindustrie informiert über alle diesbezüglich relevanten Aspekte. Die Veröffentlichung erläutert die Bedeutung des Wassergehalts und des Wasserzementwerts nebst dessen Festlegung. Gestützt durch Grafiken und Fotos werden darüber hinaus u.a. die Bestimmung der Frischbetoneigenschaften Konsistenz, Rohdichte und Luftgehalt erläutert. Das Merkblatt B4 "Frischbeton: Eigenschaften und Prüfungen" ...

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen: