Redaktion  || < älter 2005/1491 jünger > >>|  

Neues Dach - mit leichten Metalldachpfannen

(6.9.2005) In den siebziger Jahren wurden viele Häuser mit "Berliner Welle", "Kunstschiefer" oder Bitumenschindeln eingedeckt. Jetzt steht die Sanierung dieser Dächer an. Doch nicht nur, wer einen Altbau saniert, auch wer neu baut, muss sich mit der Frage nach dem Material fürs Dach auseinandersetzen. Gut aussehen soll das neue Dach auch noch nach vielen Jahren und wetterbeständig muss es auch sein. Eine "leichte" Alternative zu üblichen Dacheindeckungen sind Metalldachpfannen aus Stahl, Aluminium oder Kupfer, die aufgrund ihres geringen Gewichts von ca. fünf kg/m² auch von älteren, weniger stabilen Dachkonstruktionen ohne Verstärkung des Dachstuhls "ertragen" werden. Und das auch schon bei geringen Dachneigungen ab 10°.

<---->

Ohne Spezialwerkzeug können beispielsweise die handlichen "LM Prefix"-Module von Luxmetall mit den Außenmaßen 870 x 1115 mm ineinander eingehakt, heruntergedrückt und mittels beigefügter Schrauben an den vier vorgesehenen Laschen in die Lattung eingeschraubt werden. Am fertigen Dach sind die Schrauben weitgehend verdeckt und somit bestens geschützt - nur die Randbereiche werden sichtbar befestigt, um eine erhöhte Sturmsicherheit zu gewährleisten. Wichtig für einen optimalen Schutz- und Isolationseffekt des Daches ist eine fachgerechte Belüftung. Deshalb muss bei der Montage unbedingt auf eine perfekte Luftzirkulation unterhalb der Modulplatten geachtet werden.

<---->Verschiedene Farben und geprägte Ziegelmuster bieten für jeden Geschmack, für jeden Baustil und für jede Umgebung das passende Dach. Für Langlebigkeit sorgt im Falle der Luxmetall-Module die witterungsbeständige "Purlux"-Beschichtung. Sie ist glatt und folglich schmutzabweisend sowie kratz- und korrosionsfest. Selbst Moose haben laut Hersteller keine Chance, sich festzusetzen. Ergänzt wird das Dachpfannenprofil durch ein umfangreiches Zubehörprogramm. Auf alle Metalldachpfannen gibt es 10 Jahre Garantie.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: