Redaktion  || < älter 2005/1171 jünger > >>|  

Fortbildung in Sachen Pflasterbauarbeiten für Planer und Ausführende

(13.7.2005) Neue Regelwerke zum Thema Pflasterbauarbeiten stehen im Blickpunkt einer weiteren Fortbildungsreihe des Verbandes Qualitätssicherung Pflasterbauarbeiten e.V. (QS Pflaster).

QS Pflaster-Geschäftsführer und Referent Dr. Sönke Borgwardt weist auf die Aktualität der Veranstaltungen hin. Zentrales Thema sind Regelwerke, die zuletzt herausgegeben wurden oder unmittelbar vor der Veröffentlichung stehen. Die Teilnehmer können sich also über den neuesten Stadt der Bautechnik informieren und sich für die Anforderungen der Praxis wappnen. Auf der Tagesordnung:

  1. neue Anwendungsnorm DIN 18318
  2. neue Regelwerke für Baustoffe - TL-Gestein, TL-SoB, TL-Pflaster
  3. neue Regelwerke zur Bauausführung - ZTV-SoB, ZTV-Pflaster

Zur Sprache kommen außerdem die QS-Pflaster-Leistungen für güteüberwachte Pflasterbauarbeiten. Neben dem Sachverständigen Dr. Borgwardt referiert der Geschäftsführer des Betonverbandes Straße, Landschaft, Garten e.V. (SLG), Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska. Die Veranstaltungen wenden sich an Ingenieure und leitende Mitarbeiter in Planungsbüros und öffentlichen Verwaltungen sowie an Meister von bauausführenden Betrieben im Bereich Straßen-, Garten- und Landschaftsbau.

Termine und Veranstaltungsorte:

  • 14.09.2005 - Ostfildern, Haus der Baustoffe
  • 21.09.2005 - Trier, Handwerkskammer
  • 28.09.2005 - Potsdam, Berufsförderungswerk des BIV Berlin
  • 05.10.2005 - Siegen, Berufsbildungszentrum
  • 12.10.2005 - Mellendorf, ABZ-Mellendorf

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: