Redaktion  || < älter 2005/0591 jünger > >>|  

Neuer Weltrekord im Rauhfaser-Tapezieren

(8.4.2005) Am Donnerstag, den 7. April 2005 um 11.00 Uhr startete Manfred König im Rahmen der FARBE 2005 einen außergewöhnlichen Weltrekordversuch: Der Malermeister aus Bergisch Gladbach bewies unter notarieller Aufsicht mit 10 Minuten und 45 Sekunden für 16 Quadratmeter Wandfläche, dass er der Schnellste im Tapezieren von Rauhfasertapete ist.

<---->

Nach Blitzlichtgewitter und zahlreichen Glückwünschen war aber der Wettlauf gegen die Uhr für König noch nicht zu Ende. Unter Bedingungen wie im täglichen Berufsalltag tapezierte er zu der bis dahin bearbeiteten Fläche noch weitere 43 Quadratmeter. Diese Gesamtfläche entsprach dann praxisnahen Arbeitsbedingungen - also einem Raum mit Wänden und Decke inklusive Tür- und Fensteraussparungen, die fachgerecht in ein neues Wandkleid gehüllt werden sollten.

"Ich wollte zusammen mit den Marken Erfurt und Metylan eine Lanze für das Malerhandwerk brechen und Rekordmaßstäbe setzen, bei denen Schnelligkeit nur in Kombination mit professioneller Arbeitsqualität zählt. Nur so kann ich auch bei meiner täglichen Arbeit sehr gute Ergebnisse erzielen und mir damit zufriedene Kunden erhalten", so König.

siehe auch: