Redaktion  || < älter 2004/1498 jünger > >>|  

Fortbildung für fachgerechte Pflasterbauweise

(10.11.2004) Nach der lebhaften Resonanz in diesem Jahr lädt der Verband Qualitätssicherung Pflasterbauarbeiten e.V. mit seinem Geschäftsführer Dr. Sönke Borgwardt im kommenden Frühjahr wieder zur Fortbildung ein. Die Veranstaltungen wenden sich an Ingenieure und leitende Mitarbeiter in Planungsbüros und öffentlichen Verwaltungen sowie an Meister von bauausführenden Betrieben im Bereich Straßen-, Garten- und Landschaftsbau.

Vermittelt werden weiterführende Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis zur fachgerechten und güteüberwachten Bauausführung. Im Blickpunkt stehen das aktuelle Regelwerk und neue Produktnormen, die Prävention von Bauschäden bei Pflasterbauarbeiten sowie die ungebundene / gebundene Pflasterverlegung unter Verkehrsbelastung.

Dabei steht BQÜ (Baubegleitende Qualitätsüberwachung) für das hochaktuelle Anliegen der öffentlichen Hand, Straßenbauschäden durch Eigen- und Fremdüberwachung auf der Baustelle zu vermeiden. Mit dem Zertifikat "Qualitätsüberwachte Bauleistung" für fachgerecht geplante und ausgeführte Pflasterbauarbeiten sichert der Auftraggeber seine Investition, während der Auftragnehmer seine Marktchancen verbessert.

Referenten neben Dr. Borgwardt sind der ...

  • Geschäftsführer der Fachvereinigung Betonprodukte für Straßen-, Landschafts- und Gartenbau e.V., Dipl.-Ing. Dietmar Ulonska,
  • sowie die Sachverständigen Bau-Ing. grad. Siegfried Vogel und
  • Dr.-Ing. Rolf Becker.

Termine und Veranstaltungsorte:

  • 25.01.2005: Bad Zwischenahn, Bau-ABC Rostrup
  • 01.02.2005: Erfurt, Bildungswerk Bau
  • 16.02.2005: Rheinfelden (CH), Hotel Schiff
  • 22.02.2005: Rostock, Bau-ABC Rostock
  • 01.03.2005: Reinheim/Hessen, H.-Kleine-Saal
  • 08.03.2005: Ostfildern, GBF Baden-Württemberg
  • 15.03.2005: Koblenz, Kreishandwerkerschaft
  • 22.03.2005: Feuchtwangen, Bayer. BauAkademie

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: