Redaktion  || < älter 2004/1095 jünger > >>|  

Lösemittelarmes Öl-Wachs-System für Parkettoberflächen

Parkettöl, l-Wachs, Parkettoberfläche, Parkettwachs, Parkettversiegelung, Dielenboden, Holzpflaster, Leinöl, Hartwachs(18.8.2004) Nicht nur im privaten Bereich, sondern auch in öffentlichen Gebäuden wird bei der Inneneinrichtung immer häufiger der Einsatz von umweltverträglichen Produkten verlangt. Gleichzeitig sollten sie allen täglichen Belastungen standhalten. Für Holz- und Parkettoberflächen bietet beispielsweise Pallmann, Spezialist für Oberflächenver­edelungen, ein neues Öl-Wachs-System an, das diesen Ansprüchen gerecht wird und nach dem Prüfzeichen Giscode Ö20 lösemittelarm ist.

Das 2-Komponenten Parkettöl Magic Oil 2K besteht aus einer Kombination von natürlichem Leinöl sowie flüssigem Hartwachs und bewirkt durch die zugegebene Härterkomponente eine sehr rasche Durchtrocknung. So sind auch in extrem stark belasteten Bereichen wie Ausstellungsräumen, Büros oder Hotels Renovierungen in kurzer Zeit möglich - der imprägnierte Holzfußboden trocknet über Nacht und kann am folgenden Tag wieder Belastungen ausgesetzt werden. Außerdem ergibt die hohe Vernetzungsdichte eine Wasser und Schmutz abweisende Oberfläche, die durch 1-Komponenten Parkettöle laut Pallmann nicht erreicht werde. Das Schmutzaufnahmeverhalten ist ebenso wie der Pflegeaufwand mit lackiertem Parkett vergleichbar.

Das von Pallmann entwickelte Magic Oil 2K imprägniert und vergütet Oberflächen von geschliffenen, hoch belasteten Holz-, Parkett- und Dielenböden sowie Holzpflaster. Darüber hinaus eignet es sich auch auf Warmwasser-Fußbodenheizungen. Grundsätzlich erscheinen Oberflächen, die mit einer Öl-Wachs-Kombination behandelt wurden, in einem natürlichen, matten Ton. Dabei dringen Öl und Wachs tief in die Zellen des trockenen Holzes ein und verhindern, dass andere Flüssigkeiten einsickern können. Sie bilden jedoch keinen geschlossenen Film wie Versiegelungen - dadurch bleiben die Holzporen deutlich sichtbar und die Struktur des Holzes wird besonders betont. Neben der Optik beeinflusst die offenporige Oberfläche das Raumklima positiv: Das Parkett kann die Luftfeuchtigkeit ungehindert aufnehmen und abgeben.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: