Redaktion  || < älter 2004/0563 jünger > >>|  

Zuwachs in der REHAU-Schacht-Familie

Kanalschacht, Kontrollschacht, Revisionsschacht, Kanalleitungen, Inspektionsschacht, Prüfschacht, Reinigungsschacht, Inspektionsschächte, Prüfschächte, Reinigungsschächte, Schachtsysteme(2.5.2004) Die REHAU-Schacht-Familie hat Zuwachs in Form des AWASCHACHT DN 600 bekommen. Neben den vielen Vorteilen, die bereits sein kleiner Bruder AWASCHACHT DN 400 erfüllt hat, setzt der neue 600er die Messlatte noch etwas höher: An den AWASCHACHT DN 600 können Kanalleitungen von DN 110 bis DN 315 angebunden werden. Die Anschlüsse sind um bis zu 5° in jede Richtung abwinkelbar, so dass sich vielfältigste Anwendersituationen mühelos verwirklichen lassen. Zu dieser Flexibilität tragen auch die zahlreichen Einzelkomponenten bei. Der durchgängige Schachtdurchmesser DN 600 ermöglicht darüber hinaus ein noch leichteres Einbringen von Inspektions-, Prüf- und Reinigungsgeräten.

Das Einsatzgebiet des AWASCHACHT DN 600 ist breit gefächert: So ist er für die kommunale Entwässerung als Kanalschacht oder im Hausanschlussbereich als Inspektions- und Kontrollschacht ideal. Da das AWASCHACHT-System speziell auf die REHAU-Kanalrohrsysteme abgestimmt ist, steht dem Anwender ein perfektes Komplettsystem zur Verfügung.

Gegenüber Schachtsystemen aus traditionellen Materialien erweisen sich die REHAU-Bauprodukte aus PP und PE als wahre Gewinner, unter anderem durch ihr einfaches Handling ganz ohne Hebewerkzeug. Gleichzeitig besticht das Schachtsystem durch seine Wirtschaftlichkeit: Der Einbau verläuft bedeutend schneller und auch der Platzbedarf bei Lagerung ist deutlich geringer. Die variablen Einzelkomponenten ermöglichen bei absoluter Dichtheit nach EN 1610 zudem eine bedarfsgerechte Anpassung an jede Baustellensituation. Ein System, das äußerst flexibel und dabei komplett korrosionsbeständig ist. Belastungen durch Schwerlastverkehr SLW 60 hält der AWASCHACHT DN 600 mit Leichtigkeit stand, in dem diese durch einen Auflagerahmen in die Tragschicht abgeleitet werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: