Redaktion  || < älter 2004/0423 jünger > >>|  

Nach dem langen Winter: Streicheleinheiten für den Rasen

(2.4.2004) Ein gepflegter Rasen ist die Visitenkarte eines jeden Gartens. Im Frühjahr - sobald der Boden abgetrocknet ist - wird es Zeit, ihn aus dem Winterschlaf zu holen. Denn jetzt braucht er seine "Streicheleinheiten", um ein volles, saftiges Grün zu entwickeln. Viele moderne technische Geräte erleichtern dem Hobbygärtner heute die Arbeit und unterstützen ihn die ganze Saison über beim Vertikutieren und Düngen, Mähen, Wässern und Belüften.

Mit einem Messervertikutierer sollten zunächst Filz und Moos entfernt werden. Danach ist es wichtig, den Rasen zu düngen. In jedem Fall empfiehlt sich ein Langzeitdünger mit rasenspezifizierter Nährstoffformulierung. Hochwertige Dünger wie der Compo Floranid Premium Rasendünger sorgen für eine gezielte Ernährung der Gräser über einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten.

Der "streuboy SL" ist ein wahrer Alleskönner

Messervertikutierer, Universal-Streuwagen, Streugutbehälter, Vertikutieren, Düngen, Mähen, BelüftenPraktische Unterstützung beim Düngen leistet zum Beispiel der GLORIA Universal-Streuwagen "streuboy SL". Er verteilt den Dünger gleichmäßig über die gesamte Rasenfläche und versorgt ihn so überall mit Nährstoffen, verhindert jedoch eine Überdüngung - wodurch der Rasen verbrennen könnte und unansehnlich braun würde. Eine Streugut-Tabelle gibt dazu Tipps für den Einsatz und die Dosierung vieler handelsüblicher Düngersorten.

Doch der "streuboy SL" kann noch mehr: Während er im Frühjahr sät und im Sommer düngt, hilft er im Winter auch beim Streuen der verschneiten Wege. Der Streugutbehälter besteht aus stabilem Kunststoff und fasst 15 Liter Inhalt. Über eine abriebfeste Kunststoff-Sternwalze, angetrieben von den beiden Laufrädern, wird das Streugut auf einer Breite von 45 cm gleichmäßig ausgebracht. Mit einem Stellhebel lässt sich die Ausbringung von feinen und groben Streugütern optimal einstellen. Zehn Positionen stehen dabei zur Auswahl. Und auch sonst wurde an alles gedacht. Besonders rückenschonend ist beispielsweise das hohe, ergonomisch geformte Handrohr.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: