Redaktion  || < älter 2004/0128 jünger > >>|  

Weiße Flächen ohne Algen

Fassadenfarbe Rofalin Acryl Plus von Remmers Baustofftechnik gegen Vergrünungen, Schimmelbildung, Veralgung(1.2.2004) Das Problem tritt je nach örtlichen Gegebenheiten mehr oder weniger stark auf: Vergrünungen und Schimmelbildung auf Anstrichen im Außenbereich. Ob auf Holz, Putz, Beton, Faserzement, Zinkblech, Mauerwerk oder anderen Untergründen, anfangs noch strahlend weiß oder farbig, sehen viele Flächen bereits nach kurzer Zeit schlimm aus - bedingt durch Schimmelflecken oder Vergrünungen. Beeinträchtigungen bedeuten jedoch laut Remmers Baustofftechnik nicht nur einen optischen Mangel, denn sie können den Anstrichfilm auch nachhaltig schädigen. Und ist dieser Film erst einmal geschädigt, sind die Voraussetzungen für weitere Zerstörungen gegeben.

Eine neue Farbe der Remmers Baustofftechnik mit der Bezeichnung "Rofalin Acryl Plus" ist speziell gegen dieses Problem entwickelt worden. Es handelt sich dabei um eine Schutzfarbe auf Reinacrylat-Basis für Holz, Putz, Mauerwerk, Zinkbleck, Faserzement und andere Untergründe im Außenbereich. Rofalin Acryl Plus eignet sich sowohl als Erstanstrich als auch zur Renovierung alter, bereits gestrichener Oberflächen.

Das wasserverdünnbare Produkt ist geruchsarm und zeichnet sich laut Hersteller durch eine rasche Trocknung aus. Der Anstrich ist schlagregenfest, licht- und wetterbeständig sowie dauerelastisch, er blättert demnach auch bei extremer Bewitterung nicht ab. Die spezielle Filmkonservierung soll die Beschichtung zudem zuverlässig vor mikrobiellen Schädigungen durch Algen, Schimmel usw. schützen. Rofalin Acryl Plus gibt es standardmäßig im Farbton weiß. Sonderfarbtöne, z.B. RAL-Töne, seien jedoch ab 5 Litern ebenfalls lieferbar.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen: