Redaktion  || < älter 2003/0205 jünger > >>|  

Möglichkeiten der Investitions- und Betriebskosten­optimierung bei Bau und Sanierung von Hörsälen

(28.2.2003) Die vom Hochschul-Informations-System (HIS) jetzt vorgelegte Kurzinformation geht der Frage nach, welche Lüftungskonzepte heute in Hörsälen Anwendung finden bzw. ob sich die raumlufttechnische Ausstattung ggf. weniger aufwändig darstellt als noch Anfang/Mitte der 90er Jahre. Darüber hinaus werden Anforderungen und Rahmenbedingungen von audiovisuellen Präsentationstechniken beschrieben, die im Zuge der Verbreitung neuer Lehr- und Lernformen wichtige Ausstattungskomponenten moderner Hörsäle darstellen. Basis der Bearbeitung dieser beiden Themenschwerpunkte ist die Dokumentation von fünf neu gebauten Hörsälen. Anliegen ist es, den mit Bau oder Sanierung von Hörsälen befassten Planern eine Orientierungshilfe zu geben.

Die Kurzinformation ist bezüglich Lüftungskonzept und Medienausstattung als Fortschreibung bzw. Ergänzung zu den 1995 veröffentlichten Materialien zur Hörsaalplanung zu verstehen, die umfassende Hinweise zu Bau und Ausstattung von Hörsälen liefern und in der Reihe HIS Hochschulplanung als Band 111 veröffentlicht sind:

  • HIS Hochschul-Informations-System GmbH (Hrsg.):
    Neue Materialien zur Hörsaalplanung. Kurzinformation Bau und Technik, B1/2003.
    Hannover 2003.

siehe auch: