Redaktion  || < älter 2002/1065 jünger > >>|  

DVD übertrifft alle Erwartungen: DVD-Arbeitsgemeinschaft korrigiert erneut Prognose für 2002

(1.12.2002) Ob in Wirtschaft oder Politik - Prognosen werden ständig verändert. Doch in letzter Zeit haben wir uns beinahe daran gewöhnt, das Wachstums- und Umsatzerwartungen nach unten korrigiert werden. Ganz anders verhält es sich bei der Marktentwicklung von DVD. So berichtigte die DVD-Arbeitsgemeinschaft bereits im April 2002 ihre im Dezember des Vorjahres aufgestellte Prognose für Ende 2002 von 5 Millionen DVD-Playern in den bundesdeutschen Haushalten auf 5,2 Millionen Geräte. Sieben Monate später sprechen alle vorliegenden Marktdaten und Erwartungen der Hardwareindustrie für das Weihnachtsgeschäft dafür, dass sich die Anzahl der mit DVD-Playern ausgestatteten privaten Haushalte bis Ende des Jahres auf 6,6 Millionen erhöhen wird. Dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von über 135% und einer Haushaltspenetration von 18%. Damit erreicht Deutschland eine Wachstumsquote, die von keinem anderen europäischen Land übertroffen wird.

DVD-Titelumsatz beeindruckend gesteigert

Diese alle Rekorde brechende Entwicklung des Geräteabsatzes setzt sich bei den DVD-Titelverkäufen fort. So konnten die wichtigsten europäischen Länder von Januar bis Juni 2002 rund 35,5 Millionen DVD-Videos verkaufen. In Deutschland wurden allein auf DVD über 14 Millionen Filme, Musik- sowie Kinder- und Familientitel abgesetzt. Die DVD-Veröffentlichungen der großen Kinoerfolge "Der Schuh des Manitu" (BMG Video, 19. Januar) und "Harry Potter und der Stein der Weisen" (Warner Home Video, 10. Mai) trugen maßgeblich zum Erreichen dieser beeindruckenden Stückzahl bei. Gleichzeitig sorgten sie dafür, dass sich die DVD-Technologie in der Zielgruppe der Familien immer weiter etablieren konnte.

Prognose

Bis Ende des Jahres rechnen die Programmanbieter mit einem Verkauf von über 40 Millionen DVDs. Eine Zahl, die in Anbetracht eines Angebotes von weit über 6.000 Titeln und der Veröffentlichungen von "Der Herr der Ringe: Die Gefährten" (Warner Home Video, 6. August), "Monster AG" (Buena Vista, 12. September), "Ice Age" (20th Century Fox, 28. Oktober) und "Spider-Man" (Columbia TriStar, 5. Dezember) mehr als realistisch erscheint.

siehe auch:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...