Redaktion  || < älter 2002/0989 jünger > >>|  

Villeroy & Boch - Fliesentrends 2003

(10.11.2002) Es ist eine Art Wertewandel, der sich bei den neuen Kollektionen im Fliesenbereich beobachten lässt. Denn es sind nicht mehr die imposanten, überdimensionalen Fliesenbilder oder Dekore, die das Interesse der Einrichter auf sich ziehen. Anziehend wirkt vielmehr in einer Zeit reduzierter Formensprache der Material-Charakter der Fliese selbst, die Ausstrahlung des natürlichen Materials der Keramik, das viele Gesichter hat und in nahezu jedem Stilbereich ein Zuhause findet.

Zum anderen besinnt sich das Design auf die ureigene Möglichkeit der Fliese, Räume zu gestalten, ihnen eine besondere Prägung zu geben - nicht nur durch die Optik der Fliese, sondern auch durch Kombination von Formaten, die Platzierung der Bordüren, durch Einleger und Listelli, nicht zuletzt durch Wandabschlüsse. So ist es vor allem die innenarchitektonische Kompetenz der Fliese, die mit der neuen Fliesengeneration von Villeroy & Boch auf neue Weise zum Zuge kommt.

Seit jeher bietet Villeroy & Boch Fliesenkonzepte, die eine höchst individuelle Abstimmung von Wand- und Bodenfliesen ermöglichen und somit den Einrichter bzw. Architekten zu übergreifenden Raumlösungen inspirieren. Die Idee des Konzepts bildet auch 2003 den Hintergrund aller Fliesen-Kollektionen. Ihr überwiegender Teil besitzt die enorm reinigungsfreundliche Oberfläche "Ceramicplus".

Ruhig, ausgewogen, ohne Effekthascherei tritt uns die neue Fliesen-Kollektion entgegen. Ihre Stärke liegt in einem sicheren Gespür für Feinheiten und Raffinessen, bei welchem zwei Dinge immer wieder variiert werden: keramischer Material- und Oberflächencharakter und die Integration kontrastierender Material-Elemente.

Bodenfliesen, Wandfliesen, Fliesenbilder, Inneneinrichtung, Fliese, Fliesen, Keramik, Bordüren, Listelli, Wandabschlüsse, Fliesengeneration, Fliesenkonzepte, Einrichter, Architekten, Ceramicplus
oben: White Classic unten: Collection Century

White Classic: Distinguierter Charme

Einen durchaus klassischen Akzent hat die Serienergänzung von White Classic in seidenmatter, weißer Oberfläche. Es ist eine der Dekorvarianten, die Materialcharakter ins Spiel bringt, und zwar durch Holz- und Metall-Optik. In klaren geometrischen Formen kann diese Bordüre auf höchst attraktive, doch stets dezente Weise den Raum gliedern. White Classic besteht aus Steingut und ist in Groß- und Kleinformat erhältlich (33x59 und 25x25 cm).

Weiteren Gestaltungsfreiraum schafft ein Läufersystem für Rahmenverlegungen. Das Eckleistensystem unterstreicht die Wertigkeit der Serie. Denn es ermöglicht einen sauberen keramischen Abschluss bei Vor- und Abmauerung.

Collection Century: Klassiker mit neuem Outfit

Diese Serie, die aufgrund ihres enormen Gestaltungsreichtum (Formate, Farben, Zubehör) seit Jahren erfolgreich ist, ist um die Naturtöne Braun und Beige und ein hierzu passendes Dekorkonzept ergänzt worden. Es handelt sich hauptsächlich um geometrische Dekore, die nicht nur der Wand besonderen Wohncharakter verleihen; gerade der Boden profitiert von den Dekorneuheiten, die beispielsweise sehr interessante Variationen des Fliesenteppichs ermöglichen. Besonders reizvoll sind neue Bordüren, passend zum Format 33x33 cm, die dem Lifestyle Easy einen neuen Akzent geben.

siehe auch:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...