Redaktion  || < älter 2001/0222 jünger > >>|  

Schick auf kleinster Fläche - keine Platzprobleme mehr im Gäste-WC

(30.5.2001) Großzügigkeit gehört zum modernen Lebenstil, aber ein kleiner Raum lässt sich nun mal nicht einfach groß hexen. Rund 37 Prozent aller Häuser besitzen heute schon eine Gästetoilette, aber meist ist sie schlicht und viel zu eng. Im Durchschnitt stehen nicht mehr als anderthalb bis vier Quadratmeter zur Verfügung. Ein Besuch im Gäste-WC ist unbequem und es fehlt häufig an Bewegungsfreiheit.

villeroy.jpg (26909 Byte)

Mit Phantasie und Geschmack hat Villeroy & Boch jetzt Bewegung ins Bad gebracht und damit ein häufiges Problem von Haus- und Wohnungsbesitzern gelöst. Selbst auf kleinster Fläche kann mit der pfiffigen Sanitärserie Oblic ein Gästebad bequem und schick eingerichtet werden. Ein originelles Design verbindet anspruchsvolle Ästhetik mit Benutzerfreundlichkeit. Die Idee ist so überzeugend, dass sie von der Zeitschrift "markt intern" mit dem Innovationspreis 2001 ausgezeichnet wurde.

Eine besondere Rolle spielt die Ausführung der Sanitärprodukte. Alle Elemente weisen eine Schräge auf. Die Schräge entsteht dadurch, dass Waschtisch, WC und Urinal von der Wand her gesehen leicht nach links oder wahlweise nach rechts abgewinkelt sind. Ecken und Schrägen können somit optimal genutzt werden. Das WC ist neben der "schrägen" Version auch in einer geraden Ausführung erhältlich. Eine Ellipse bildet die durchgängige Grundform von Oblic und sorgt für ein cleveres Design.

siehe auch:


zurück ...