Redaktion  || < älter 2001/0149 jünger > >>|  

Überhöhte Abschlagszahlungen für Gas: Protest hilft - Bund der Energieverbraucher e.V. prüft Rechnungen

(18.4.2001) Millionen Verbraucher bekamen in diesem Jahr nicht nur höhere Erdgasrechnungen. Darüber hinaus wurden auch die Abschlagszahlungen für das Jahr 2001 heraufgesetzt, als würden die Erdgaspreise auch künftig weiter so rasant steigen.

Seit September letzten Jahres fallen die Ölpreise wieder und die Gaspreise werden daher nach übereinstimmender Branchenmeinung in den nächsten Monaten fallen. Deshalb dürfen die Abschlagzahlungen nicht höher sein, als der Jahresrechnung 2000 entspricht. Der ungerechtfertigte Liquiditätsgewinn der Gasversorgungsunternehmen summiert sich auf Hunderte von Millionen Mark. Der Vorsitzende des Bundes der Energieverbraucher eV Dr. Aribert Peters rät allen Verbrauchern, auf einer Herabsetzung überhöhter Abschlagszahlungen zu bestehen. In aller Regel genügt dafür ein Anruf beim Versorgungsunternehmen.

siehe auch:


zurück ...