Redaktion  || < älter 2000/0184 jünger > >>|  

Wohngeld 2001 im Internet

(17.11.2000) Mit der Wohngeldnovelle will das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen eines ihrer wichtigsten wohnungs- und sozialpolitischen Versprechen einlösen: "Wir beseitigen den von der alten Bundesregierung über 10 Jahre aufgebauten Reformstau und schließen eine Gerechtigkeitslücke. Mit dieser ersten gesamtdeutschen Wohngeldreform wird das Wohngeld unter Berücksichtigung der Miet- und Einkommensentwicklung treffsicherer und familienfreundlicher gestaltet", betonte der ehemalige Bundesminister Klimmt kurz vor seinem Rücktritt.

Die Wohngeldnovelle mit Leistungsverbesserungen von 1,4 Milliarden DM soll zum 1. Januar 2001 wirksam werden. Zusätzlich zu den rd. 2,8 Millionen Haushalten, die derzeit Wohngeld erhielten, würden bundesweit über 400.000 weitere Haushalte wieder oder erstmals wohngeldberechtigt, unterstrich das Ministerium.

siehe auch:


zurück ...