Europace AG

Klosterstraße 71
D - 10179 Berlin
Telefon: +49 (30) 42086-1550
URL: europace.de
E-Mail an Europace AG
2016'152014

EPX-Teilindex für Bestandsimmobilien am stärksten gestiegen (30.12.2016)
Die Preise für private Wohnimmobilien sind im November 2016 in allen Segmenten moderat gestiegen. Während sie bei bestehenden Ein- und Zweifamilienhäusern mit 1,66% am stärksten zulegten, fiel der Anstieg beim Teilindex für Neubauten mit 0,86% nur rund halb so hoch aus.

Junge Kunden haben kein Problem mit der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR), ältere schon (18.12.2016)
Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie hat den Baufinanzierungsmarkt einiger­maßen aufgewirbelt: Sie war zum Schutz der Verbraucher gedacht, geriet aber schnell in Verdacht, insbesondere zwei Altersgruppen den Zugang zu Baufinanzierungsdarlehen zu erschweren.

EPX: Preisanstieg bei neuen Ein- und Zweifamilienhäusern setzt sich weiterhin fort (6.11.2016)
Die Preise für neue Ein- und Zweifamilienhäuser sind im September 2016 weiter gestiegen: um 1,96% - nach knapp 2,5% in den beiden Vormona­ten. Auch die Bestandsimmobilien entwickelten sich wie in der jüngsten Vergangenheit - nämlich negativ.

EPX-Preisindex: Preise für Gebrauchthäuser steigen zu Jahresanfang am stärksten (27.3.2016)
Nach rückläufigen Preisen im letzten Quartal 2015 steigen die Preise für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser seit Jahresbeginn wieder deut­lich an. Die zuletzt stark gestiegenen Preise für Eigentumswoh­nun­gen haben hingegen etwas an Fahrt verloren.

2016'152014