Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2016/0021 jünger > >>|  

iTWO tender: neue Auftragsplattform für öffentliche und private Aufträge

(3.2.2016) Auf der DeubauKom hat RIB die zentrale Auftragsplattform iTWO tender vorgestellt. Im Herbst 2015 erstmals online gegangen, ermöglicht sie Un­ternehmen den täglichen Zugriff auf mehrere Hundert Ausschreibungen.


Screenshot vergrößern

RIB offeriert mit Basic, Standard und Business drei Paketlösungen für Bieterfirmen un­terschiedlicher Größenordnungen. Die Preise liegen zwischen 8,95 Euro monatlich für einen Benutzer mit personalisiertem Profil bis hin zu 17,95 Euro für den Business-Ac­count. Bei diesem können bis zu sechs Personen einer Firma ein eigenes Profil anlegen und erhalten entsprechend passende Benachrichtigungen über neue Ausschreibungen ihres Gewerks. Zusätzlich sind Schulungsvideos, kostenloser telefonischer Support so­wie die Möglichkeit, Vergabeunterlagen im PDF-Format einzusehen, Bestandteil der Packages.

Über die Cloud-Lösung iTWO tender publizieren aktuell die Länder Berlin, Bayern und Schleswig-Holstein sowie die Kommunen Stuttgart, Hannover, Wuppertal, Augsburg, Ingolstadt, Kassel und Göttingen jeden Tag bis zu 600 öffentliche Aufträge mit Bau- und Lieferleistungen. Gleichzeitig listet iTWO tender täglich eine Vielzahl von Aus­schreibungen aus der Privatwirtschaft auf - beispielsweise von diversen Wohnungs­baugesellschaften, dem Flughafenbetreiber Fraport in Hessen oder der Hamburg Port Authority. 


Screenshot vergrößern

Darüber hinaus werden Aufträge von Partnerunternehmen eingebunden - zum Beispiel aus Dänemark, Großbritannien, Polen oder Frankreich. Derzeit ist die Lösung in deut­scher, englischer sowie dänischer Sprache verfügbar. Weitere Sprachversionen sollen in Vorbereitung sein.

Aktuell sollen bundesweit mehr als 80.000 Bieter mit den e-Vergabe-Lösungen von RIB arbeiten.

Weitere Informationen zu iTWO tender können per E-Mail an RIB angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: