Redaktion  ||  

Beiträge im Rahmen der Dach+Holz 2010

(zuletzt geändert: 15.4.2010) "Et kütt wie et kütt" - und das mit Erfolg. Denn zur Dach+Holz International in Köln kamen laut Veranstalter vom 24.2. bis 27.2.2010 über 42.000 Fachbesucher. Die auf BAULINKS.de veröffentlichten Beiträge fassen wir hier zusammen: 


allenthalben großes Gedrängel auf Gängen und Messeständen

1.  Schwerpunkt: das geneigte Dach

Neue Eternit Website (2.3.2010)
Pünktlich zum Start der Dach+Holz 2010 ging die Eternit AG mit einer neu gestalteten Website online. Architekten, Verarbeiter, Händler und Bauherren erwartet auf eternit.de eine umfassend erneuerte Struktur mit zahlreichen Serviceangeboten und praktischen Downloads.

Solesia-Photovoltaik-System für Eternit Dächer (2.3.2010)
Auf der Dach+Holz hat Eternit ein teilintegriertes Photovoltaiksystem vorgestellt, welches sich unauffällig - gleichsam als "Photovoltaik-Pfanne" - in geneigte Dächer einfügen läßt. Das Solesia-System orientiert sich dabei an dem Dachstein Heidelberg, dem Klassiker unter den Dachsteinen von Eternit.

Symmetrische Schieferdeckung mit Unterdach als Dachverkleidung (2.3.2010)
Stufenlose, glatte Dachflächen stehen auf der Wunschliste vieler ambitionierter Architekten. Doch zwischen dem geraden Strich im Entwurf und der Realität am Bau geht so manches Ideal verloren. Keine Kompromisse machte Architekt Jean-Claude Welter aus Biwer/Luxemburg bei seinem eigenen Bauvorhaben:

Schieferverlegung mittels Druckluftnagler (2.3.2010)
Schieferverlegung rationell und damit wirtschaftlich zu machen, ist eines der Ziele des Befestigungskonzeptes bzw. -systems Primero-Fixx der Primero-Schiefer GmbH aus Wermelskirchen.

'Gut bedacht 2009' verliehen (1.3.2010)
Bereits zum vierten Mal konnte zu Beginn der Fachmesse Dach+Holz der Architekturpreis "Gut bedacht 2009" verliehen werden. An prominenter Stelle, im Schokoladenmuseum, fand am 24. Februar 2010 die feierliche Preisverleihung statt.

Klima-Studie mit weißen Dachsteinen (1.3.2010)
Das gewohnte Bild unserer Dachlandschaften könnte sich bald ändern, wenn es nach neuen Erkenntnissen aus Amerika geht: So soll der Sommer in den Städten erträglicher sein, wenn alle Hausdächer einen weißen Anstrich erhielten (bzw. hell gedeckt seien). Das behaupten Wissenschaftler am US National Center for Climate Research:

Nelskamp: 'Der Markt für luftreinigende Dachsteine wächst' (1.3.2010)
Knapp die Hälfte aller Bauherren fragen bei Architekten gezielt nach umweltschonenden Produkten. Die Planer selbst gehen mehrheitlich davon aus, dass luftreinigende Dachbaustoffe künftig eine "gleichbleibende bis stark steigende Bedeutung" erhalten. Das ergab jetzt eine BauInfoConsult-Umfrage bei 181 Architekten in Deutschland für die Dachziegelwerke Nelskamp.

Multi-Sturmkralle verspricht windsogsicheres Dach (1.3.2010)
Mit der "Multi-Sturmkralle" erweitern die Dachziegelwerke Nelskamp ihr Zubehör-Programm. Sie ist für die Großziegel-Modelle "MS 5", "DS 5" sowie die Flachdachziegel "F 7/18°" und "F 10 Ü" und "F 12 Ü" geeignet. "Eine pragmatische Lösung für erhöhte Anforderungen zur Windsog-Sicherung", betonte das Unternehmen anlässlich der Dach+Holz in Köln ... und 5 Tage, bevor Sturmtief "Xynthia" mit Orkangeschwindigkeiten über Deutschland gezogen ist.

Drei neue Koramic-Dachziegel zur Dach+Holz (1.3.2010)
Drei neue Dachziegelmodelle - Alegra 14, Orea 9 und Modula 9 - sowie die neue Edelengobe Edelkastanie für die Großflächenziegel Alegra 8 und Alegra 10 hat Wienerberger in der Produktlinie Koramic auf der Dach+Holz 2010 in Köln präsentiert.

Großflächenziegel Ergoldsbacher E 58 Plus ab sofort lieferbar (1.3.2010)
Wie berichtet produziert die Erlus AG den neuen Großflächenziegel E 58 PLUS, der auf der BAU 2009 erstmals vorgestellt wurde, im neuen Werk in Thüringen, das 2009 errichtet wurde.

Neue Trendfarben für Erlus-Klassiker (1.3.2010)
Die Erlus AG präsentierte auf der Dach+Holz für den Ergoldsbacher Linea sowie den Ergoldsbacher Monaco neue Trendfarben. Während der Ergoldsbacher Linea ab sofort in Mattschwarz und Rot engobiert im Sinterbrand erhältlich ist, gibt es den Ergoldsbacher Monaco jetzt auch in Umbra und Rosso.

Neuer Preiskatalog von Creaton für 2010 (1.3.2010)
Mehr als 50 Produktneuheiten hat die Creaton AG in ihrem Jubiläumsjahr 2009 veröffentlicht. Mit dem neuen Preiskatalog 2010 will der Dachziegelhersteller an diese Produktoffensive anknüpfen.

Creatons 'Fitness 2010'-Programm zeigt Wirkung (1.3.2010)
"Schwieriges Jahr mit versöhnlichem Ende", so fassten die Verantwortlichen der Creaton AG die eigene Geschäftsentwicklung im "Finanzkrisenjahr 2009" auf einer Pressekonferenz im Rahmen der Dach+Holz zusammen. Denn trotz des nachhaltig schwachen Umfelds lag der Konzernumsatz nach elf Monaten ca. 4% über den Zahlen des Vorjahres und wuchs im Inland überproportional.

IdealSupra - Laumans' neuer Großflächenziegel (1.3.2010)
Die Gebr. Laumans präsentieren auf der diesjährigen Dach+Holz ihr neuestes Produkt: den Großflächenziegel IdealSupra.

2. Schwerpunkt: Dachdämmung

Selbstdämmendes Attikaelement aus Purenit (4.3.2010)
Unter dem Motto "Das System zum nachhaltigen Energiesparen" präsentierte die Puren GmbH auf der Dach+Holz 2010 Neues und Bewährtes aus Polyurethan-(PUR/PIR)-Hartschaum für die Bereiche Steildach, Flachdach, Wand und Boden. Zu den Neuigkeiten zählte auch das Purenit Attikaelement.

Ganz flache Vakuumdämmung für Dachterrassen (4.3.2010)
Die Paul Bauder GmbH & Co. KG hat eine bemerkenswert schlanke Lösung für die intensive Wärmedämmung von Terrassen entwickelt, die besonders beim Bestandsumbau zumeist nur eine sehr geringe Aufbauhöhe zulassen. Mit einem wirkungsvollen, Platz sparenden Vakuum-Isolier-Kern können Anschlusshöhen eingehalten werden, die mit üblichen Dämmstoffen nicht möglich waren.

Puren kündigt verbesserte Dämmwerte an (4.3.2010)
Die Puren GmbH nutzte die internationale Messe Dach+Holz u.a. dazu, neue, verbesserte Dämmwerte anzukündigen, die - produkt- und dickenabhängig - künftig in Deutschland und den EU-Ländern gelten. So erreichen beispielsweise vlieskaschierte Produkte der bisherigen WLS 028/030 künftig je nach Dämmstoffdicke eine WLS bis 027, was wiederum eine Verbesserung der U-Werte mit sich bringt.

Blocks en bloc: Passivhausdach im Wirtschaftsbau (4.3.2010)
Heizkosten sind im Wirtschaftsbau ein mehr als aktuelles Thema - auch bei Unidek Gefinex: Mit deren hoch wärmedämmenden Dachelementen Uni-Plan und Uni-Plan Plus sind Dächer von Sport-, Produktions- und Lagerhallen, Schulen und Ausstellungsräumen - je nach Dämmdicke - mit U-Werten von 0,26 bis 0,14 W/m²K realisierbar. Damit können auch großflächige Dächer mit den innen weiß lackierten Elementen Passivhauswerte erreichen.

Gestern Zeitung, heute Zellulosedämmung (4.3.2010)
"Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern", heißt es. Nicht alt, aber bewährt ist der Dämmstoff, den man daraus machen kann. Jährlich mehr als 15 Tonnen Zellulose vertreibt z.B. Isocell in mehr als 13 Ländern Europas. Neben bemerkenswerten Dämmwerten bietet Zellulosedämmstoff auch einen nennenswerten Hitzeschutz.

Neues Eternit Dämmelement für Wellplattendächer (4.3.2010)
Für landwirtschaftlich oder handwerklich genutzte Betriebsgebäude, die nicht den Vorschriften der Energieeinsparverordnung unterliegen, verspricht das neue Eternit Dämmelement Etertherm-W-PUR+ für Wellplattendächer einen wirkungsvollen Schutz gegen Wärmeverluste im Winter und übermäßige Aufheizung im Sommer.

Unidek optimiert Dämmsysteme (4.2.2010)
Zur Dach+Holz 2010 in Köln will Unidek neue Dämmsysteme auf Basis des grauen EPS Platin-Perfect präsentieren. Platin-Perfect steht für Dämmstoffe mit der verbesserten Wärmeleitfähigkeit 031 bzw. 032. Der graue Dämmstoff wird zuerst bei den Aufsparren- und Dachboden-Dämmsystemen zum Einsatz kommen und soll dann sukzessive auch für weitere Produktsparten zur Verfügung stehen.

Holzfaserdämmplatte für die Innendämmung (4.2.2010)
Die Sanierung von Gebäuden, deren Fassaden sichtbar bleiben sollen, kann wegen der Kondensatbildung im Bauteil problemanfällig sein. Eine unsachgemäße Innendämmung führt zu einem bedenklichen Zustand der Gebäudehülle. Durchfeuchtungen und biologischer Abbau sind häufige Schadensbilder in alten Bauteilen. Der Einsatz üblicher dampfsperrender Innendämmsysteme kann in dieser Hinsicht risikoreich, fehleranfällig und für historische Bauwerke mit erhaltenswerten Fassaden ungeeignet sein. Deshalb wurde nun von Pavatex eine Alternative für die Innendämmung auf Basis von natürlichen Rohstoffen entwickelt, die ohne eine Dampfsperre auskommt.

3.  Schwerpunkt: Dachfenster

'Anti-Tau-Effekt' gegen Taubildung bei Velux-Fenstern (2.3.2010)
Fenster und Scheiben sind heutzutage immer besser gedämmt. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel - führt unter bestimmten Bedingungen aber auch zu Tauwasserbildung und damit zu einer eingeschränkten Sicht. Der Grund: Die Scheibe bleibt an ihrer Außenfläche kälter und ermöglicht so, gerade in den Morgenstunden, die Bildung einer Tauschicht. Abhilfe verspricht der neue "Anti-Tau-Effekt" von Velux.

Maßrenovierungsfenster aus Kunststoff (2.3.2010)
Neben den Maßrenovierungsfenstern aus Holz zeigte Fakro auf der Dach+Holz auch maßgefertigte Renovierungsfenster aus Kunststoff. Damit sind jetzt auch Dachfenster, die speziell für Küchen und Bäder geeignet sind, nach exakten Maßvorgaben des Kunden lieferbar.

Klapp-Schwinger und Hochschwinger neu von 4Look (2.3.2010)
Erstmals auf der Dach+Holz präsentierte sich der 2006 gegründete Dachfensterhersteller 4Look der Fachöffentlichkeit. Das Unternehmen produziert hochwertige Kunststoff-Dachfenster in verschiedenen Holzdekoren. Neu im Angebot dieses Herstellers sind Klapp-Schwing-Dachfenster und Schwing-Dachfenster mit höher versetzter Drehachse.

Designo: Neue Roto-Wohndachfenster-Generation (2.3.2010)
Mit dem Niedrigenergie-Wohndachfenster Designo R8 NE stellte Roto im vergangenen Jahr den Vorreiter einer neuen Generation von Wohndachfenstern vor. Nun erfolgt unter dem Motto "Energie sparen, Energie gewinnen und Komfort am geneigten Dach" die Umstellung der gesamten Wohndachfensterlinie im Klapp-Schwing- und Kombinationsfensterbereich.

4Look: Neuer Hersteller für Kunststoffdachfenster (26.9.2009)
Mit 4Look betritt ein neuer Dachfensterhersteller den Deutschen Markt. Die pflegeleichten Kunststoffdachfenster werden in weiß und in verschiedenen Holzdekoren - u.a. Kiefer, Eiche oder Mahagoni - angeboten.

4. Schwerpunkt: Flachdach und Dachabdichtung

BauderSOLAR - Bauder steigt in den PV-Markt ein (3.3.2010)
BauderSOLAR, Photovoltaikanlage, Flachdachbahn, Dachabdichtung, Photovoltaiksysteme, dachintegierte Photovoltaik, BauderSOLAR FD 5, Abdichtungsbahn, Dünnschichttechnik, Photovoltaikmodule, BauderSOLAR LD 20, TrägerelementMit zwei recht unterschiedlichen Systemen steigt die Paul Bauder GmbH & Co. KG in den Markt für Photovoltaikanlagen ein. Wie Gerhard und Paul-Herrmann Bauder im Rahmen einer Pressekonferenz betont haben, geht es dem Unternehmen aus Stuttgart darum, Photovoltaiksysteme und deren Befestigung mit den Belangen der Abdichtung und Wärmedämmung sinnvoll zu verbinden: Nur im energetisch sinnvollen Zusammenspiel lasse sich auf langfristig sicheren Flachdächern Energie sparen und erzeugen.

UP, PUR und PMMA - alles aus einer (Kemperol-)Hand (3.3.2010)
Kemperol ist nicht gleich Kemperol. Die unterschiedlichen Bezeichnungen - Kemperol V 210, Kemperol BR, Kemperol 1K-PUR, Kemperol 2K-PUR, Kemperol 022, Kemperol AC - verweisen auf andersgeartete Harzbasen und damit auf divergierende Eigenschaften. Je nach Aufgabenstellung und Einsatzfeld eignen sich verschiedene Produkte aus ganz unterschiedlichen Gründen.

EVA-Dachbahn mit innenliegendem Gewebe in Deutschland (3.3.2010)
Neu in Deutschland ist die Renolit Alkortec F. Eine EVA-Dachbahn, die speziell für mechanische Befestigung optimiert wurde und mit einem innenliegenden PES-Gewebe ausgestattet ist:

Kreative Oberflächenversiegelung mit Triflex Creative Design (3.3.2010)
Bei Triflex lag während der Dach+Holz ein besonderer Schwerpunkt auf "Triflex Creative Design". Die neue Oberflächenversiegelung ermöglicht ganz unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten für Balkone, Terrassen oder Laubengänge. Ob farbig oder dekorativ, ob Fliesenmuster, eigenes Firmenlogo oder wilde Verzierung - der Kreativität sind vermutlich nur wenige Grenzen gesetzt; zumal mit Hilfe individueller Schablonen jegliche Geometrien und viele Farben möglich sind.

Alternative: Kemperol-Kombidach (3.3.2010)
Je komplizierter eine Dachgeometrie ist, desto höher sind die Kosten für zeitaufwendige Detailarbeiten zu kalkulieren und desto kostengünstiger wird die flüssige Abdichtungsvariante. Diese Vorteile lassen sich nutzen, indem die Flüssigabdichtung mit anderen Materialien in der Fläche kombiniert wird.

Flachdächer in Holzbauweise - Studie (3.3.2010)
Weiße Dachabdichtungen sind aktuell on vogue; sie reduzieren z.B. den Energiebedarf für die Gebäudeklimatisierung und unterstützen die Solarstromgewinnung. Auf der Dach+Holz hat Gerd Hecker, Leitung Technische Beratung bei Wolfin, aber eine Studie zu unbelüfteten Flachdächern in Holzbauweise mit Zwischensparrendämmung vorgestellt, die schwarzen Dachbahnen den Vorzug gibt.

Elastomerbitumen-Schweißbahn, die die Luft reinigt (3.3.2010)
Die Icopal GmbH hat während der Dachmesse in Köln mit Eco-Activ eine Elastomerbitumen-Schweißbahn vorgestellt, die durch Photokatalyse luftreinigend wirken soll.

BauderThermofin: Neue Kunststoffdachbahn von Bauder (3.3.2010)
Mit der neue Kunststoffdachbahn BauderThermofin will die Paul Bauder GmbH & Co. KG aus Stuttgart Maßstäbe setzen bezüglich Verarbeitungsfreundlichkeit und Ökologie. Die Dachbahn ist universell einsetzbar als mechanisch befestigtes System oder zur Verlegung unter Auflast.

Sita setzt auf Edelstahl (3.3.2010)
Der Trend am Bau geht zu hochwertigen Materialien. Drei der Sita-Neuheiten auf der Dach+Holz, ein Rohrsystem, eine Flachrost und eine Kastenrinne, sind daher aus Edelstahl.

5. Schwerpunkt: Holzbauweise

Eternits Massivbauqualität in Leichtbauweise (6.3.2010)
Unter dem Motto "Massivbauqualität in Leichtbauweise" stellte Eternit in Köln zementgebundene Bauplatten für moderne Wandaufbauten im Holzbau vor. Mit Bluclad, der Putzträgerplatte, sowie Hydropanel und Duripanel, den widerstandsfähigen Ausbauplatten, bietet Eternit das passende Zubehör für Wandkonstruktionen in Massivbauqualität an - zu den hier relevanten Merkmalen zählen ...

Meisterwand für Außenwände in Holzrahmenbauweise (6.3.2010)
Mit dem neuen Außenwand-Dämmsystem "Meisterwand" lässt sich für hinterlüftete Fassaden im Holzbau eine homogene, nahezu wärmebrückenfreie äußere Dämmebene erstellen, die durchgehend vor der Tragkonstruktion verläuft und hinsichtlich Wärme-, Schall- und Brandschutz eine Vielzahl bauphysikalischer wie verarbeitungstechnischer Vorzüge verspricht. Dazu werden die neuen großformatigen, nichtbrennbaren Steinwolle-Dämmplatten "Woodrock 035" von Rockwool mit Traglatten und speziellen Doppelgewindeschrauben an den Holzrahmen- bzw. Brettsperrholzwänden befestigt.

Neue Gutex-Holzfaserdämmplatte für hinterlüftete Fassaden (6.3.2010)
Fassaden wirken zunächst optisch. Mindestens genauso wichtig ist aber mit Blick auf Wärmedämmung, Hitzeschutz und Funktionalität der Außenwand, "was Fassaden drunter tragen". Vor diesem Hintergrund hat Gutex aktuell auf der Dach+Holz mit der Multitherm eine speziell für hinterlüftete Fassaden entwickelte neue Dämmplatte aus Holzfasern präsentiert.

Holzfaserplatte mit robuster Schale und weichem Kern (6.3.2010)
Die auf der Dach+Holz erstmals vorgestellte Holzfaserplatte Inthermo HFD-Exterior Hybrid hat laut internem Pflichtenheft zwei Kardinaltugenden für Fassadendämmsysteme zu kombinieren: Außen fest und innen weich ist sie Putzträger und Dämmung in einem. Die Hybrid-Platte ist gedacht für den Einsatz an der Fassade von Holzrahmenbauten sowie Holzfertighäusern und kann mit einem Inthermo Putzsystem versehen werden.

WDVS StoTherm Wood für Holzständerbauten europakonform (6.3.2010)
Stos Wärmedämm-Verbundsystem für den Holzbau, StoTherm Wood, erhielt jetzt die Europäische Technische Zulassung (ETZ). Somit kann das System – sofern ein nationaler Verwendungsnachweis vorliegt – in ganz Europa eingesetzt werden.

Übrigens: In Stuttgart findet die nächste Dach+Holz statt - dann vom 31.1. bis 3.2.2012.

siehe auch für zusätzliche Informationen: