Redaktion  ||  

BAU 2009: Vorberichte*) von Ausstellern in Halle B1

C1 C2 C3 C4 Übersicht
B1 B2 B3 B4 B5 B6
A1 A2 A3 A4 A5 A6

(5.1.2009)

Themen der Halle B1 sind u.a. ...

Fassadensysteme • Aluminiumprofile und -systeme • Fenster • Türen, Tore und Zargen • Fenster- und Türtechnik • Lüftungs-, RWA- und Sonnenschutzsysteme • Gebäudeautomation

Ausstellende Firmen nach räumlicher Anordnung in der Halle sortiert:

101 Renson: Neue flache Klapplüftung THM-90 (20.11.2008)
Renson stellt den THM-90 vor. Diese Aluminium-Klapplüftung umfasst eine Wetterschutzklappe, die für eine erhöhte Wasserdichtigkeit sorgen soll. Der flache Lüfter ist konzipiert für den privaten Wohnungsbau sowie für Anwendungen mit Schiebeflügeln oder Faltwänden - z.B für Wintergärten.
 
103 Hueck/Hartmann: In neuem Outfit auf der BAU
An der schon seit Jahren gleichen Stelle in der Halle B1 will Hueck/Hartmann seine Kunden und alle interessierten Messebesucher auf der BAU 2009 begrüßen. Ein komplett neuer Messeauftritt soll gleichwohl dazu beitragen, die Produkte sowie die Neuheiten wirkungsvoll zu präsentieren.
 
502 Schüco: Weltneuheit 2° Concept und Schüco E² Fassade auf der BAU
Das auf der BAU 2007 als Prototyp präsentierte Konzept der Schüco E² Fassade wurde inzwischen zu einem marktreifen Systembaukasten entwickelt. In einer hoch integrierten Form will diese Fassade die Kernfunktionen dezentrale Lüftung, (automatisierte) Öffnungselemente, Sonnenschutz und solare Energiegewinnung mit moderner Dünnschicht-Technologie zu einem ästhetischen Ganzen verbinden. In der Woche vor der BAU hat Schüco noch die "Vorstellung einer bahnbrechenden Weiterentwicklung zugunsten des Klimaschutzes" angekündigt: "Schüco 2° Concept" erfülle alle wesentlichen Funktionen zur Verbesserung der Energiebilanz eines Gebäudes - verbunden mit modernem Design und anspruchsvoller Architektur.
  
310 Heroal: Aluminium- und Stahl-Fenster ohne hässliche Wasserschlitzkappen (4.7.2007)
Hässliche Wasserschlitzkappen auf Fenstern können künftig offensichtlich der Vergangenheit angehören: Mit dem System Monodrain steht nun eine patentierte Entwässerungs-Lösung für Standard-Profile aus Aluminium und Stahl zur Verfügung.
 
313 Dorma: Dorma gleich doppelt auf der BAU
Der Türsystemhersteller Dorma will sich in München mit zwei Ständen auf insgesamt knapp 1.000 Quadratmetern präsentieren. Dabei gliedert das Unternehmen sein Angebot zielgruppenspezifisch in Eingangs- und Durchgangslösungen (B1, 313/512) und in moderne Raumwelten im privaten Wohnumfeld sowie semiprofessionell genutzten Innenbereichen (C4, 302).
 
120 Trox: Neue Vertriebsgesellschaft TROX Deutschland GmbH (17.9.2008)
TROX hat seine Groupstruktur zum 1. September 2008 durch die Gründung der Tochtergesellschaft TROX Deutschland GmbH geändert. Im Rahmen dieser Umstrukturierung wurde der Bereich Vertrieb Inland einschließlich technischem Service ab diesem Datum von der TROX GmbH auf die TROX Deutschland GmbH übertragen.
 
321 Raico: Warm Frame Technologie
Die "warme Kante" hat es beim Glasrandverbund vorgemacht, nun führt das Systemhaus Raico Bautechnik GmbH das Prinzip beim Fensterrahmen weiter und verspricht eine deutliche Verbesserung der Wärmedämmeigenschaften durch hochisolierende Systemkomponenten und Systemtechnik.
 
521 Esco: VBH und Esco mit CE-fix-Neuerungen auf der BAU
Auf der BAU 2009 wollen VBH und Esco die Neuerungen von CE-fix vorstellen. Dazu zählen unter anderem die CE-Kennzeichnung von Holzhaustüren (Rahmen- und Rohlingshaustüren) sowie Metalltüren. Zudem sollen Schallschutznachweise im Expertenmodus abgerufen werden können.
 
129 Dr. Hahn: Alles andere als versteckt
Verdeckt liegende Bänder rücken immer stärker in den Fokus der Architekten und Verarbeiter. Beleg dafür waren auch die Wettbewerbsbeiträge des vom Unternehmen in diesem Jahr vergebenen Design-Preises DIE TÜR. Alle eingereichten Beiträge bewegten die Türen über VL-Bänder.
 
329 Blasi: Automatische Türanlagen für private Wohnbereiche (29.8.2005)
Was bisher eher öffentlichen Gebäuden vorbehalten war, soll nach dem Willen von Blasi nun auch in privaten Wohnbereichen Einzug halten: es geht um automatische Türanlagen. Dazu hat das Unternehmen moderne Antriebstechnik, Funktionalität und hochwertige Ausführung zu einem Preis zusammengestellt, der auch für private Bauherren erschwinglich sein sollte.
 
329 Record: Türautomatik ohne Sicherheitssensorik oder invers (3.4.2007)
Record hat seinen Drehflügeltürantrieb DFA 127 Full Power um zwei Produktvarianten erweitert: "Low Energy" ist für Menschen mit Handicap gedacht und der "Invers"-Türantrieb " sorgt für eine Öffnung bei Netzausfall.
 
330 Reynaers: Reynaers mit neuen Konzepten und neuem Messestand
Reynaers Aluminium will auf der BAU 2009 neben eindrucksvollen Projektlösungen erstmals seinen vollständig neu gestalteten Messestand präsentieren. Das offene und großzügige Design soll im Zusammenspiel mit den verwendeten Farben und Formen die Umsetzung von unterschiedlichen Gestaltungssituationen demonstrieren.
 
538 GEZE: Innovation²³ zur BAU
Unter dem Motto "GEZE - Innovation²³" will das Unternehmen aus Leonberg auf der BAU 23 Produktneuheiten präsentieren, die Technologie, Funktionalität und Design mit dem globalen Trend zu verstärkter Sicherheit und Komfort in der Gebäudetechnik verbinden.
 
138  D+H: Energiesparende Aufzugsschachtentrauchung (8.10.2008)
Die Projektierung sicherer und energieeffizienter Aufzugsschachtentrauchungen wird für Planer, Architekten und Verarbeiter jetzt auch in Österreich wesentlich unkomplizierter: Das LSC-System steht nachweislich im Einklang mit der seit Mai 2008 gültigen ÖNORM B 2473 sowie den österreichischen Bauordnungen und Aufzugsgesetzen. Damit ist jetzt auch in Österreich der Weg frei für ein intelligentes Entrauchungssystem ohne permanenten Energieverlust.
 
139  BUG Alutechnik: Trittschutzprofil für Fensterbänke
Um bei neuen wie auch bereits eingebauten Metallfensterbänken einen sicheren Auftritt zu ermöglichen, bietet Bug-Alutechnik ein Trittschutzprofil an, das auf die Oberfläche von Fensterbänken befestigt werden kann.
339  Gutmann: Dekorative Mängel bei eloxierten Aluminiumfassaden (10.6.2008)
Im Fassadenbau und in der Architektur führen Farbabweichungen bei eloxierten Aluminium-Oberflächen immer häufiger zu Streitfällen mit erheblichen finanziellen Konsequenzen für die betreffenden Parteien. Die Ursachen für diese dekorativen Mangelerscheinungen sind komplex und können bei einer Abnahme am Bau mangels objektiver Mess- und Prüfkriterien Preisnachlässe in beträchtlicher Höhe zur Folge haben.
__________
*)  In einigen Fällen gab es keine Ankündigung oder Vorberichterstattung (oder sie lagen uns nicht vor); dann wurde hier ein (hoffentlich) für Sie interessanter Beitrag aus dem BAULINKS.de-Archiv verwendet - gekennzeichnet durch das Datum der Veröffentlichung.