Redaktion  || < älter 2017/0462 jünger > >>|   

Für große Regenspeicheranlagen bietet Mall künftig Filterschächte mit optionaler Pumpe an

(23.3.2017) Sowohl zu Kühl- und Brandschutz-Zwecken als auch zur Toilettenspülung und für Produktionsprozesse verlangen Gewerbe- und Industrie-Betriebe zunehmend nach „grünen“, ressourcenschonenden Betriebswasserkreisläufen - eine ideales Terrain für die Nutzung von Regenwasser mit dem Nebeneffekt, dass sich Trinkwasser- sowie Abwassergebühren einsparen lassen.

Für Großanlagen mit 500–10.000 m² Dachfläche bietet Mall den Filterschacht FS an, der mit einer Filterfeinheit von 0,6 mm den eigentlichen Regenspeicher vor Schmutzeintrag schützt. Der Filtereinsatz steht als zylindrischer Korb in der Mitte des Stahlbeton-Fertigteilschachtes, so dass das Regenwasser von allen Seiten und auf ganzer Höhe zuströmen kann. Das große Schachtvolumen dient als Sand- und Schlammfang, aus dem die Filterrückstände mit Hilfe der nun optional angebotenen Abwassertauchmotorpumpe in regelmäßigen Abständen komfortabel in den öffentlichen Schmutzwasserkanal entsorgt werden können. So verlängern sich die Reinigungsintervalle, und die Kosten für die Entsorgung von Schlamm und Filterrückstand entfallen. Beim Pumpvorgang wird zudem auch der Filter selbst kurz rückgespült.

Weitere Informationen zu Regenspeicheranlagen und dem Filterschacht FS können per E-Mail an Mall angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: