Redaktion  || < älter 2017/0299 jünger > >>|   

190 Seiten über Wohnraumschimmel

Wohnraumschimmel: Ursachenanalyse – Vermeidung – Sanierung
  

(21.2.2017) In Innenräumen ist Schimmel nicht nur ein optisches Ärgernis, sondern auch in einem erheblichen Maße  gesundheitsgefährdend. Gleichwohl gehen Experten davon aus, das insgesamt etwa 9 Mio. Wohnungen in Deutschland mit Schimmelpilzen belastet sind - darunter jeder zweite Neubau. Nach Angaben des Instituts für Bauforschung e.V. belaufen sich die Kosten für die Wohnungsschimmelbeseitigung auf rund 4 Mrd. Euro jährlich.

Um einen möglichen Schimmelpilzbefall zu vermeiden bzw. zu sanieren, ist insbesondere der Parameter Feuchte von großer Bedeutung. Weitere Wachstumsvoraussetzungen für Schimmelpilze sind ...

  • ein pH-Bereich von 2 bis 8 und
  • eine wachstumsfördernde Bauteiltemperatur.

Der praxiserfahrene Autor Volker Drusche behandelt in seinem Fachbuch „Wohnraumschimmel“, das nun in einer zweiten, erweiterten Auflage vorliegt, ...

  • die Ursachen von Innenraumschimmelpilzen,
  • die fachgerechte Ursachenanalyse,
  • Methoden und Abläufe fachgerechter Schimmelpilzsanierungen sowie
  • rechtliche Einschätzungen und Verantwortlichkeiten; dazu zählt auch eine Sammlung relevanter Gerichtsurteile.

Neu in dieser zweiten Auflage gegenüber der ersten:

  • Integration wesentlicher Erkenntnisse aus dem neuen Schimmelpilzleitfaden des Umweltbundesamtes
  • Schimmel im Keller bzw. in unbeheizten Bereichen
  • Wertminderung von Gebäuden durch Schimmel
  • Mietminderung durch Schimmel
  • Kostenschätzung für Schimmelanalysen und Schimmelsanierungen
  • Systeme der mechanischen Raumbelüftung

Die weiteren bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Wohnraumschimmel
    Ursachenanalyse - Vermeidung - Sanierung
  • von Volker Drusche
  • 2., erweiterte Auflage, 2017
  • 190 Seiten, 49 Abbildungen und 14 Tabellen, kartoniert
  • ISBN 978-3-8167-9790-6
  • erhältlich u.a. bei Weltbild (auch als eBook) und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen: