Redaktion  || < älter 2016/1558 jünger > >>|   

Gas- und Stromverbrauch im ersten Dreivierteljahr 2016: +6 und +0,4 Prozent


  

(30.10.2016) Vorläufige Berechnungen des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) kommen zu dem Schluss, dass der Erdgasverbrauch in Deutschland in den ers­ten drei Quartalen 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 6,5% auf 663,4 Mrd. kWh gestiegen ist. Geschuldet ist der Zuwachs der Stromerzeu­gung durch das Verbrennen von Gas in den Kraftwerken der Stromversorger wie auch in industriellen Eigenanlagen. Immerhin nahm der Anteil von Erdgas an der Stromerzeu­gung in Deutschland von Januar bis September 2016 um 2,8 Prozentpunkte auf 11,7% zu (Q1-Q3 2015: 8,9%).

Erhöhter Stromverbrauch wegen des 29. Februars

Beim Stromverbrauch zeichnet sich dagegen nur ein vergleichsweise geringfügiger An­stieg in den ersten drei Quartalen des Jahres ab: Der Stromverbrauch stieg im Ver­gleich zum Vorjahreszeitraum um 0,4% auf 409,9 Mrd. kWh. Dieser leichte Verbrauchs­zuwachs ist ausschließlich auf den Schalttag im Februar zurückzuführen. Bereinigt um diesen Effekt wäre der Stromverbrauch auf Vorjahresniveau.

siehe auch für zusätzliche Informationen: