Redaktion  || < älter 2016/1551 jünger > >>|   

Neuer Plattformlift von Hiro für „kleine“ Hindernisse im öffentlichen Raum

(28.10.2016) Hiro hat einen neuen Plattformlift auf den Markt gebracht, der geringe Höhenunterschiede von bis zu zwei Treppenstufen (ca. 50 cm) mit einer Schwenkbe­wegung überwindet und der sich für den Einsatz im städtischen Raum anbietet - etwa vor Geschäften und öffentlichen Gebäuden.


Der Hiro 330 klappt anders als herkömmliche Rollstuhl-Schrägaufzüge in seiner Park­position selbständig an die Wand heran und hält so den Gehweg frei. Außerdem kommt der Plattformlift mit weniger Platz aus als eine Rampe, die bei einer maximalen Stei­gung von 6% vergleichsweise viel Fläche benötigt und hinderlich sein kann.

Der Plattformlift wird von einem schwedischen Partnerunternehmen zugeliefert und ist in Deutschland ein ganzes Jahr lang exklusiv über Hiro erhältlich. Auf der Rehacare Anfang Oktober in Düsseldorf wurde er erstmals von Hiro vorgestellt.

Weitere Informationen zum Hiro 330 können per E-Mail an Hiro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: