Redaktion  || < älter 2016/1509 jünger > >>|   

Daikin will mit Zanotti den Bereich Gewerbekälte ausbauen


  

(18.10.2016; Chillventa-Bericht) Seit Mitte 2016 gehört das italieni­sche Unternehmen Zanotti S.p.A. zu Daikin Europe N.V. Mit der Über­nahme des Herstellers von Industriekühlung sowie Systemen zur Luft­behandlung und -entfeuchtung will Daikin sein Produktportfolio im Be­reich Gewerbekälte komplettieren und in Europa sein Geschäftsfeld der Gewerbe- und Industriekälte weiter ausbauen. Die Zusammenar­beit verspricht beiden Seiten Synergien im Bereich der Lebensmittel­kühlung und vergrößert das Netzwerk der Daikin Unternehmensgruppe.

Trends in der Gewerbekälte

In vielen urbanen Zentren Europas ist aktuell der Trend zu beobachten, dass Konsu­menten wieder vermehrt in kleineren Lebensmittelgeschäften einkaufen. Für Gewerbe­kälte-Anbieter bedeutet dies die Herausforderung, individuelle und ladenspezifische Lösungen anzubieten.

Jährlich werden weltweit mit Anlagen im Bereich der Gewerbekälte etwa 32,2 Mrd. Eu­ro umgesetzt. Der europäische Markt hält daran einen Anteil von rund 6,4 Milliarden Euro und belegt hinter den USA Platz zwei. Durch ein steigendes Umweltbewusstsein und immer strengere gesetzliche Vorgaben in Europa nimmt die Nachfrage nach ener­gieeffizienten Produktlösungen weiter zu.

Weitere Informationen zur Gewerbekälte können per E-Mail an Zanotti und per E-Mail an Daikin angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: