Redaktion  || < älter 2016/1437 jünger > >>|   

Smartphone als Hotelzimmer-Schlüssel incl. neuer Service-Optionen

(2.10.2016; Security-Bericht) Die Hotelbranche will zunehmend auf Smartphone-ge­stützte Zutrittssysteme setzen, um den Gästen ein neues Gästeerlebnis zu gönnen und eigene Prozesse effizienter gestalten zu können - allen voran große Hotels und Hotelketten.

U.a. hat Dormakaba in Essen eine Hotel-App vorgestellt, durch die das Smartphone zum Hotelzimmerschlüssel wird. Möglich macht dies das Kaba-Konzept „Mobile Access“ unter Verwendung von Trusted Service LEGIC Connect und Bluetooth Low Energy (BLE) für iOS- und Android-basierte Smartphones. Und so funktionert's:

  • Zunächst bucht der Gast sein Zimmer über die Hotel-Website und lädt sich die kostenlose Hotel-App herunter - oder er bucht gleich direkt in der Hotel-App.
  • Für den Check-in muss er sich nun nicht mehr an den Check-in-Schalter des Hotels anstellen, sondern erhält verschlüsselt den „Mobile Key“-Bluetooth-Zim­merschlüssel“ direkt auf sein Mobiltelefon.
  • Zum Öffnen eines Hotelzimmers ist lediglich das Smartphone vor das richtige Türschloss zu halten und schon wird die Tür geöffnet. Die Berechtigung ist an die Dauer seines Aufenthaltes gekoppelt und erlischt danach automatisch.

Für die Betreiber soll dank dieser neuen Lösung die Vergabe von Zutrittsberechtigun­gen sicherer und komfortabler werden: Sie können sich durch ihre Hotel-App die Ge­bühren für Reisevermittler sparen und haben den direkten Kontakt zum Kunden.

Besonders interessant wird die Lösung für Gäste und Hotelbetreiber, wenn weitere Services eingebunden werden - beispielswiese der Zugang zu weiteren Hoteleinrich­tungen wie dem Wellness- oder Fitnessbereich oder aktuelle Informationen des Hotels zu Angeboten des Restaurants oder der Hotelbar.

Weitere Informationen zur Hotel App bzw. zu Mobile Keys können per E-Mail an Kaba angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: