Redaktion  || < älter 2016/1422 jünger > >>|   

„Brandschutz und Barrierefreiheit“ in einem Praxisseminar am 24.11. in Dortmund

(28.9.2016) Am 24.11.2016 findet in Dortmund das 1. Praxis­seminar zum Thema barrierefreier Brandschutz des Deutschen Instituts für vorbeugenden Brandschutz (DIvB) statt.

Die baurechtlichen Forderungen hinsichtlich Brandschutz und Barrierefreiheit sind nicht neu. Neu ist, dass das Thema stärker in den Fokus gerückt ist und in der Tiefe umfangreicher defi­niert wird. Sich damit zu befassen, empfiehlt sich für Fachpla­ner ebenso wie für Produktentwickler, Hersteller und ausfüh­rende Firmen. Damit verbunden sind Kenntnisse bezüglich der Wünsche der Nutzer sowie Möglichkeiten der Anwendung, die Beachtung des wirtschaftlichen Rahmens sowie Fragen des Designs und Komforts:

  • Barrierefreiheit darf nicht stigmatisiert werden und
  • Brandschutz nicht zur technischen Notwendigkeit ver­kommen.

Beides gehört zu einer anspruchsvollen Baukultur und muss sich in die Ästhetik des Lebensgefühls integrieren. Anregungen und Gedanken hierzu will das DIvB-Praxisseminar bieten, das das Deutsche Institut für vorbeugenden Brand­schutz (DIvB) am 24.11.2016 veranstaltet ...

siehe auch für zusätzliche Informationen: