Redaktion  || < älter 2016/1289 jünger > >>|   

Neuer trittschallmindernder Systemaufbau von Optigrün für Dachterrassen

(3.9.2016) Mit dem „Verkehrsdach Typ OptiSound“ bietet Optigrün nun verschiedene nach DIN ISO 10140 geprüfte und nach ISO 717-2 bewertete Aufbauten für Dachter­rassen an, die eine Trittschallminderung von bis zu 35 dB versprechen.


Foto © Optigrün

Getestet wurden drei verschiedene wärmegedämmte und ungedämmte Varianten mit Plattenbelägen und unterschiedlich dimensionierten Dränageschichten. Herzstück des Systems „OptiSound“ ist das Optigrün-Trittschallminderungsvlies Typ RMS 950 TS. Grundsätzlich besteht der Dachaufbau (von unten nach oben) aus ...

  • 2 Lagen PE-Folie 0,2 mm als Gleitlage,
  • Trittschallminderungsvlies Typ RMS 950 TS (Bild rechts),
  • Festkörperdränage Typ FKD 10 oder FKD 25,
  • mindestens 4 cm Bettungsmaterial Splitt 0/4 sowie
  • Plattenbelag - ebenfalls mindestens 4 cm hoch.

Eingesetzt werden kann der trittschallmindernde Aufbau bei begehbaren Terrassen und Balkonen mit Dachneigungen von 0 bis 5°.

Weitere Informationen zum „Verkehrsdach Typ OptiSound“ können per E-Mail an Optigrün angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: