Redaktion  || < älter 2016/1268 jünger > >>|   

Drutex macht seine Fenster, Türen und Rollläden SmartHome-fähig

(30.8.2016) Der Fensterhersteller Drutex erweitert sein Angebot an Fenstern, Türen und Rollläden um Komponenten zur Einbindung in SmartHome-Systeme und setzt dazu auf Produkte von Somfy, Maco und Winkhaus.

Das von Drutex implementierte TaHoma-System von Somfy sowie verschiedene Maco-Produkte bieten Anwendern die Möglichkeit, die gesamte Haustechnik per Smartphone, Tablet oder PC zu steuern. Eine intuitive Benutzeroberfläche ermöglicht, sowohl ein­zelne Bauelemente als auch definierte Gruppen zu automatisieren. Mittels Sensoren können dabei sich ändernde, äußere Bedingungen berücksichtigt werden.

Zum sicheren Lüften nutzt Drutex den Parallelabstellbeschlag activPilot Comfort PADM von Winkhaus mit motorischer Steuerung. Bei diesem System wird der Fensterflügel auf einem umlaufenden Spalt von bis zu 6 mm geöffnet. So wird eine wirkungsvolle Luftzirkulation gewährleistet, der Eintritt von Regen und Verkehrslärm sowie das Ein­bruchsrisiko aber gesenkt - siehe Baulinks-Beitrag „Parallelabstell-Fensterantrieb kom­biniert automatische Lüftung und Einbruchschutz“ vom 5.6.2012.

Weitere Informationen zur SmartHome-Einbindung von Fenstern, Türen und Roll­läden können per E-Mail an Drutex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: