Redaktion  || < älter 2016/1164 jünger > >>|   

Neue Membran von Serge Ferrari verspricht „Transparenz und Sonnenschutz in perfekter Balance“

(12.8.2016) Wirksamer Sonnenschutz bringt oft die Einschrän­kung mit sich, auf natürlichen Lichtdurchlass verzichten zu müssen. Serge Ferrari, Hersteller von Compositmembranen für den Sonnenschutz, hat hierfür mit Soltis 88 eine neue Lösung: Der Screen ergänzt das bisherige Soltis-Programm und rekla­miert für sich die „perfekte Balance zwischen hohem Licht­durchlass und wirksamer Reduzierung des Wärmeeintrags“.

  • Um sich vor unangenehmen Blendeffekten zu schützen, wird eher ein innenliegender Sonnenschutz gewählt.
  • Um den Wärmeeintrag wirksam zu reduzieren, empfiehlt sich ein außenliegender Behang.

Für beide Fälle ist die neue Membran laut Serge Ferrari geeig­net: Durch die Konstruktion des Gewebes werde ein beträcht­licher Teil der Wärmeeinstrahlung reduziert. Gleichzeitig soll das Material einen hohen visuellen Komfort für die Sicht nach außen ermöglichen und zudem viel natürliches Licht in den Raum lassen. Voraussetzung hierfür seien eine besonders gleichmäßige Webung sowie ein Öffnungsgrad von 8%. Soltis 88 ist lagermäßig in 17 Farben erhältlich und mit den Farbpa­letten anderer Soltis-Produkte kombinierbar. 

Auch Soltis 88 wird mit der „Précontraint“-Technologie von Serge Ferrari hergestellt, bei der das Gewebe während des ge­samten Beschichtungsprozesses von allen Seiten vorgespannt wird. Dieses Verfahren soll zu einer besonders langen Lebens­dauer und sehr hohen Dimensionsstabilität des Materials bei­tragen. Hinzu kommt, dass die Membran laut Datenblatt UV-beständig ist und extremen klimatischen Bedingungen stand­hält (bei maximalen Einsatztemperaturen von -30°C. bis +70°C).

Das neue Material ist ferner Greenguard-zertifiziert und somit für Objekte mit besonders hohen Anforderungen an die Rein­heit der Raumluft einsetzbar. Durch den selbstentwickelten „Texyloop“-Prozess ist Soltis 88 zudem zu 100% recycelbar.

Weitere Informationen zu Soltis 88 können per E-Mail an Serge Ferrari angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: