Redaktion  || < älter 2016/1132 jünger > >>|   

Fermacell Holzbautage 2016: Neue Regeln und Standards im Holzbau


  

(8.8.2016) Neue Regeln und Standards im Holzbau sind die Schwerpunktthemen der Fermacell Holzbautage, die am 10. und 11. November 2016 in Bad Grund stattfinden und sich insbesondere an Architekten, Ingenieure sowie Unternehmer und Führungskräfte aus Zimmerei- und Holzbaubetrieben rich­ten.

Die europäischen und nationalen Regeln für das Bauwesen sind regelmäßigen Änderungen unterworfen. So ergeben sich etwa durch neue Regeln der DIN 4109 hinsichtlich des Schallschut­zes veränderte Anforderungen an Holzbalkendecken. Die zu­künftige DIN 4102 für den Brandschutz bietet neue Konstruk­tionen im Holzbau, jedoch auch die Möglichkeit der Berech­nung. Ebenfalls in einer neuen Norm wird die Abdichtung von Bädern und anderen Nassräumen geregelt. Damit ist die Notwendigkeit von Merkblättern als Übergangs­lösung nicht mehr gegeben.

Was aber ändert sich im Detail? Einen umfassenden Überblick über die neuen Regeln und Standards versprechen die diesjährigen Holzbautage. Besonders im Fokus stehen dabei ...

  • die neue Schallschutznormung,
  • die Anwendung der neuen Brandschutznormen im Holzbau sowie
  • der Themenkomplex Wetterschutz und Innenraumabdichtung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessenten sollten sich daher rechtzeitig unter fermacell.de/fermacell-holzbau-tage.php anmelden; hier lässt sich auch die detaillierte Agenda der Veranstaltung herunterladen.

  • Anmeldeschluss ist der 30.9.2016
  • Die Teilnahmegebühr von 104 Euro pro Person beinhaltet beide Veranstaltungs­tage, eine Einzelübernachtung, Bewirtung sowie die Tagungsunterlagen und das Rahmenprogramm inklusive einer Führung durch das Fermacell Werk in Münche­hof.
  • Der Kongress wird von den Architektenkammern verschiedener Länder als Fort­bildungsveranstaltung anerkannt.

siehe auch für zusätzliche Informationen: