Redaktion  || < älter 2016/1076 jünger > >>|   

Die meterhohe Quadratur des Schallschutzes à la SkyLine


  

(28.7.2016) Schallschluckend, vergleichsweise unauffällig und flexibel - das sind die wichtigsten Merkmale der freistehenden SkyLine-Konsolen, die der Akustikspezialist Sonatech in diesem Jahr auf den Markt gebracht hat.

Die Aufgabe der mit Stoff bespannten SkyLine-Elemente ist es, für mehr Ruhe und eine bessere Sprachverständlichkeit in Innenräumen zu sorgen. Mit ihrer quadratischen Grundfläche von 35,5 x 35,5 cm und einer Höhe von knapp über einem Me­ter sind sie für kleinere und mittelgroße Räume gedacht - etwa für Besprechungszimmer, Thinktanks und Tonstudios. Bei der Stoffbespannung stehen die Farben Himbeerrot sowie Grau- und Blaumeliert zur Auswahl; die obere Abdeckplatte wird in den Varianten Buche  sowie Graphit- oder Achatgrau angebo­ten. Gegen Aufpreis bedruckt Sonatech die Konsolen individu­ell, was sie dann zum echten Unikat macht. 

Die SkyLine-Konsolen empfehlen sich insbesondere für Räume, deren Wand- und De­ckenflächen aus technischen oder ästhetischen Gründen nicht zur Akustikverbesse­rung genutzt werden können. Darüber hinaus lassen sie sich einsetzen, wenn Räume bereits mit einer Schallschutzdecke ausgestattet sind, aber zusätzlich eine Verbesse­rung der Akustik im Tieftonbereich erzielt werden soll.

Weitere Informationen zu den SkyLine-Konsolen können per E-Mail an Sonatech angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: