Redaktion  || < älter 2016/1042 jünger > >>|   

FX 911G von Quick-Mix: Großformate verlegen bei kräftigem Mörtelbett mit Fließbettkonsistenz

(22.7.2016) Großformatige Fliesen und Platten liegen im Trend; sie sind aber an­spruchsvoller in der Verlegung, da mit der Größe auch das Gewicht des zu verlegen­den Materials zunimmt. In der Praxis wird deshalb oft improvisiert: Um beispielsweise Dünnbettmörtel so stark wie möglich aufbauen zu können, wird die Wasserzugabe re­duziert. Das macht den Mörtel wiederum steifer und schwieriger zu verarbeiten. Sei­nem „FX 911G schnell Mittelbettmörtel für Großformate“ hat Quick-Mix deshalb ein 1,2 mm großes Stützkorn beigemischt. Der Mörtel ist so laut Datenblatt ...

  • bis zu Schichtstärken von max. 25 mm verwendbar,
  • auf Fließbettkonsistenz einstellbar,
  • geschmeidig, obwohl er im Vergleich zu Dünnbettmörteln gröber ist,
  • einsetzbar bei einer Fliesengröße von 30 x 60 cm.

„Die Platten können eingelegt werden, ohne dass der Fliesenklebersteg in sich zusam­menfällt“, verspricht Matthias Strohte, Leiter Anwendungstechnik sowie Produktmana­ger Fliesen- und Bodensysteme des Baustoffherstellers. Denn das Stützkorn stabilisie­re die Stege und halte die verlegten Platten in der richtigen Position.

Nach circa fünf Stunden soll der Belag begehbar sein und verfugt werden können. Das trägt zu einem zügigen Baufortschritt bei und verbessert die Planbarkeit des Gesamt­projektes.

Weitere Informationen zur Verlegung von großformatigen Fliesen können per E-Mail an Quick-Mix an­gefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: