Redaktion  || < älter 2016/0983 jünger > >>|   

Neues Excel-Tool zur EnEV-Vorplanung von Vorhangfassaden aus Stahlbeton

(13.7.2016) Die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau (FDB) erweitert ihr An­gebot an Planungshilfen um ein Excel-Tool zur EnEV-Vorplanung/Vordimensionierung von großformatigen Vorhangfassaden aus Stahlbeton. Entwickelt wurde es in Zusam­menarbeit mit Halfen, einem FDB-Fördermitglied von der Arbeitsgruppe „Vorhangfas­sade“.


Screenshot vergrößern

Der Planungshilfe liegt dem Vernehmen nach eine Parameterstudie für Zuschläge zum U-Wert infolge der Befestigungselemente (System Halfen) bei großformatigen vorge­hängten Fassadenplatten aus Stahlbeton zugrunde. Zur Ermittlung des ΔU zum Wär­medurchgangskoeffizienten für vorgehängte Fassadenplatten können Werte variiert werden ...

  • die Dämmstärke (8 - 26 cm),
  • die Dämmwirkung (035 und 040),
  • die mittlere Plattenfläche (1 - 20 m²) und
  • die Dicke der Platte (8-16 cm).

Die Ergebnisse der Excel-Kalkulation lassen sich abschließend mit Nennung des Firmen­namens und des Projektes als PDF-Datei ausdrucken.

Bei der ΔU-Werteberechnung handelt es sich - wie bei allen FDB-Planungshilfen - um eine Vordimensionierung, die einen Richtwert angibt. Dieser muss durch eine finale Be­rechnung nachgewiesen werden.

Größere Platten wirtschaftlicher

Überdies ergab sich aus der Parameterstudie die Empfehlung, anstatt vieler kleiner Platten (konkret kleiner als 4 bis 6 m²) lieber größere Platten zu verwenden, um die Wirtschaftlichkeit des Befestigungssystems je nach Plattendicke zu erhöhen. Eine kleinformatige Optik lässt sich dann mit Scheinfugen erreichen.

Das Excel-Tool „Delta U-Werte für Vorhangfassade“ ist über fdb-fertigteil­bau.de > Planungshilfen downloadbar.

siehe auch für zusätzliche Informationen: