Redaktion  || < älter 2016/0956 jünger > >>|   

Stadtbahntunnel im Stuttgarter Europaviertel: Masse-Feder-System mit Egcodorn DND

(7.7.2016) Im Rahmen von Stuttgart 21 muss ein Teil der derzeitigen Stadtbahnlinie U12 verlegt werden. Zudem wird das Einkaufszentrum „Milaneo“ im Europaviertel durch zwei neue, ca. 600 Meter lange Tunnelröhren erschlossen. Zur akustischen Entkopp­lung kommt im Bereich der Bibliothek am Mailänder Platz ein Masse-Feder-System mit elastisch gelagerten Gleistrogplatten in Form von Fertigteilelementen zum Einsatz:


Querschnitt Masse-Feder-System © Max Frank, Leiblfing

Durch die in der obigen Grafik rot dargestellten Elastomere soll die Übertragung von Vibrationen in den Untergrund erheblich reduziert werden. Die Platten mit einer Län­ge von rund zweieinhalb Metern mussten dabei in den Fugen gekoppelt werden, um Verschiebungen zwischen den Platten zu minimieren. Außerdem führen die beengten Platzverhältnisse, gepaart mit einer ungünstigen Geometrie der Fertigteile in Fahr­bahn­längsrichtung, zu einer vergleichsweise hohen Beanspruchung der Fuge.

Vor diesem Hintergrund kontaktierte das Technische Büro Konstruktiver Ingenieurbau Stuttgart der Ed. Züblin AG Mitte 2014 auf der Suche nach einer Sonderlösung zur Kopplung der Fugen die Max Frank GmbH Co.KG. Mit dem Ingenieurbüro Gra­we + Bertram wurde außerdem ein Spezialist für ausgefallene Tragwerksplanung hinzugezogen, der ein speziell für den Fall zugeschnittenes Ingenieurmodell entwickelte.

Zusammen fand man eine Lösung, bei der die Kopplung der Fu­ge mit dem Querkraftdorn Egcodorn DND erfolgt. Dabei konnten auch Sonderwünsche des Bauherren sowie Modifikationen der Egcodorn-Hülse zur Vereinfachung der Montage im Fertigteil­werk berücksichtigt werden. Für die Montage auf der Baustelle wurden Vergusstaschen auf der Seite der Querkraftdorne vor­gesehen:


alles Fotos: Max Frank

Zur Erinnerung: Für dynamisch beanspruchte Dehnfugen ist der Egcodorn DND von Max Frank die derzeit einzig zugelassene Querkraftdornverbindung (DIBt Zulassung Z-15.7-266). Das Haupteinsatzgebiet sind befahrbare Fugen - wie eben bei Masse-Feder-Systemen oder Kranbahnen.

Weitere Informationen zu Querkraftdornen können per E-Mail an Max Frank angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: