Redaktion  || < älter 2016/0942 jünger > >>|   

RAL Ratgeber „Keller“ in aktualisierter Auflage

(5.7.2016) Kellerräume werden oftmals als Stiefkinder von Ge­bäuden behandelt, mit Auswirkungen auf die Sicherheit und Energiebilanz des gesamten Hauses. Der aktualisierte und er­gänzte RAL Ratgeber „Keller“ informiert vor diesem Hintergrund auf 34 Seiten, worauf Bauherren und Hausbesitzer beim Neu­bau und Ausbau ihres Kellers achten müssen.

Angesichts der kontinuierlich steigenden Zahl an Wohnungs­einbrüchen in Deutschland widmet sich der neue RAL Ratgeber „Keller“ ausführlich dem Thema Einbruchschutz. Denn schlecht gesicherte und nur schwer einsehbare Kellertüren und -fenster sowie Lichtschächte sind für Einbrecher ein besonders belieb­tes Ziel. Zudem gibt es Tipps, wie das Untergeschoss vor Bränden und Wassereinbrü­chen bewahrt werden kann.

Eine weitere zentrale Rolle spielt das Thema Energiesparen. Während für die meisten Hausbesitzer die Dämmung von Außenwänden und Dächern eine Selbstverständlichkeit ist, gerät die Wärmedämmung des Kellers häufig in Vergessenheit. Der RAL Ratgeber zeigt das bemerkenswerte Potential des Untergeschosses zur Energiekostensenkung auf und gibt Ratschläge für eine unkomplizierte nachträgliche Wärmedämmung.

Und dann gibt der Ratgeber noch Tipps zum Einbau von Saunen, Dampfbädern und Infrarot-Wärmekabinen.

Der RAL Ratgeber „Keller“ kann kostenlos per E-Mail an RAL bestellt werden und ist zudem unter ral-guetezeichen.de > Veröffentlichungen > Ratgeber / Broschüren downloadbar (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen: