Redaktion  || < älter 2016/0888 jünger > >>|   

Castor: Neue Pollerleuchten von Erco für unterschiedliche Aufgaben im einheitlichen Design


  

(27.6.2016; Light+Building-Bericht) Pollerleuchten dienen der Orientierung und Sicherheit auf Freiflächen und Wegen. Sie werden eingesetzt, um ...

  • für die gewünschte Grundbeleuchtung im Außenraum zu sorgen,
  • Raumstrukturen zu definieren und
  • Verkehrswege sowie öffentliche Plätze zu begrenzen.

Für diese unterschiedlichen Aufgaben hat Erco die Produktfa­milie Castor neu entwickelt. Die ausschließlich für LEDs konzi­pierten Pollerleuchten kombinieren gestalterische Flexibilität in einem einheitlichem Design mit optimierter Abblendung und hoher Energieeffizienz. Sie sind wahlweise mit radial abstrah­lender 360°-Charakteristik für Freiflächen oder mit halbkreis­förmiger Lichtverteilung für Wege ausgestattet sowie in diver­sen Baugrößen und Lumenklassen erhältlich. So verfügen die Varianten ...

  • mit einer breit abstrahlenden Lichtverteilung von 180° über 8 bis 12 W Anschlussleistung und Lumenpakete von 840 bis 1.650 lm und die ...
  • mit der radial abstrahlenden 360°-Charakteristik über 16 bis 24 W Anschlussleistung und Lumenpakete von 1.680 bis 3.300 lm.

Darüber hinaus ist Castor wahlweise in einer Höhe von 800 oder 900 mm und zwei verschiedenen Lichtfarben erhältlich. Der Bodenfluter ermöglicht zudem vergleichsweise große Leuchtenabstände von bis zu 10 m. Des Weiteren sind die flexiblen Pollerleuchten schaltbar oder über DALI dimmbar.

Der vollständig ins Gehäuse integrierte Lichtleitring richtet das Licht blendfrei auf die Zielfläche aus, ohne dass die Lichtaus­trittsfläche sichtbar wäre (siehe Detail). Dabei hat Erco Wert gelegt auf eine hohe Gleichmäßigkeit und Symmetrie bei der Lichtverteilung - und zwar ohne Unterbrechung, etwa durch einen Steg oder andere Bauteile. Dank „Dark-Sky“-Technolo­gie sollte außem kein Licht oberhalb der Horizontallinie austre­ten, so dass der Blick in den Nachthimmel nicht beeinträchtigt und Passanten oder Autofahrer nicht geblendet werden.

In dem von Erco eigens entwickelten und produzierten Licht­leitring aus optischem Polymer werden Lichtleiter und Linse kombiniert. Er ist direkt über dem ringförmigen Layout des mit Hochleistungs-LEDs bestückten LED-Moduls angebracht, das kopfüber in die Leuchte integriert wird. Die Technologie basiert auf dem gleichen opti­schen Prinzip, das Erco für Kollimatoren in Strahlern und Wandflutern verwendet.

Die Pollerleuchten aus pulverbeschichteten Aluminiumdruckgussteilen kommen ganz ohne Glas aus und erfüllen laut Erco alle Anforderungen an die Schutzklasse IP65. Fer­ner weist der Hersteller darauf hin, dass sich die Elektronik im oberen Bereich des Pol­lers befindet und deshalb die Leuchten auch problemlos im Schnee stehen könnten.

Weitere Informationen zu den Castor Pollerleuchten können per E-Mail an Erco angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: