Redaktion  || < älter 2016/0880 jünger > >>|   

Das „Who is who“ der Baukultur

(26.6.2016) Das Netzwerkverzeichnis zu den Akteuren und Preisen der Baukultur in Deutschland ist jetzt mit mehr als 2.500 Einträgen auf der Webseite der Bundesstif­tung Baukultur online. Die Plattform versteht sich als eine Information über und eine Werbung für die Baukultur in ihrer ganzen Vielfalt – bundesweit, landesweit und regio­nal:


bundesstiftung-baukultur.de > Netzwerk
  (Screenshot vergrößern)

Das Verzeichnis bietet Hintergrundinformationen, Ansprechpartner, Kontaktdaten und Kurzprofile in den unterschiedlichen Bereichen:

  • Stiftungen,
  • Hochschulen,
  • Museen und Galerien,
  • Kammern und Verbände
  • bis hin zu bundesweit tätigen Vereinen und lokalen Initiativen.
„Who is who“ der Baukultur
  

Unternehmen, Planungsbüros und engagierte Einzelpersonen haben die Möglichkeit, als Mitglied des Fördervereins Bundes­stiftung Baukultur e.V. in das Verzeichnis aufgenommen zu werden. Alle Akteure sind aufgerufen, ihre Einträge mit An­sprechpartnern, Kontaktdaten und Kurzprofilen zu aktualisie­renund mit Texten, Logos und Bildern zu ergänzen.

Das gedruckte „Who is who“ der Baukultur mit Einträgen und Kurzprofilen zu den Akteuren und Preisen der Baukultur soll übrigens im November 2016 zum Konvent der Baukultur als Handbuch erscheinen. Die Publikation gilt für die Jahre 2016, 2017 und 2018.

siehe auch für zusätzliche Informationen: