Redaktion  || < älter 2016/0781 jünger > >>|   

Aestuver-Broschüre zu Brandschutzlösungen für Elektroinstallationen

(9.6.2016; Light+Building-Bericht) Wenn ein Feuer auf eine Kabelanlage übergreift, sind die Folgen oft verheerend: Nicht nur dass dabei gerne hochgiftige Gase entstehen, die schnell zu Personenschäden führen, auch die Gefahr, dass sich das Feuer über Kabelkanäle in Windeseile im gesamten Gebäude ausbreitet, ist groß. Darum sind für elektrische Installationen in den Nutzungseinheiten selbst sowie im Wand- und Decken­bereich entsprechende Maßnahmen zu treffen. Darüber hinaus ist vielfach gefordert, dass im Brandfall die Funktionsfähigkeit von (elektrisch betriebenen) Sicherheitseinrichtungen erhalten bleibt.

Einen umfassenden Überblick über Brandschutzmaßnahmen für Kabelanlagen bietet die aktuelle Broschüre „Fermacell Aestuver special - Elektro“. Vorgestellt werden u.a. ...

  • Kombischotts für die verschiedenen Anforderungen im Massivbau / Trockenbau und für Projektlösungen im Holzbau,
  • Kabelschotts und Rohrschottsysteme sowie
  • Brandschutz-Kabelkanäle I (Brand von innen) und Kabelkanäle E (Brand von au­ßen), die Fermacell Aestuver in den Ausführungen Standard und Exklusiv anbie­tet. Beide Systeme bieten neue Möglichkeiten für die Klassifizierung I30 / I60 / I90 / I120 bzw. E30 / E60 / E90 / E120.

Die Broschüre „Fermacell Aestuver special – Elektro“ ist unter aestuver.de > Download > Übersicht downloadbar (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen: