Redaktion  || < älter 2016/0723 jünger > >>|  

Domotex 2017: Messegesellschaft meldet hohe Nachfrage nach Standflächen

Domotex Logo
  

(31.5.2016) Die Planungen für die Domotex 2017 sind in vol­lem Gange. Dem Vernehmen nach zeichnet sich acht Monate vor ihrem Start eine hohe Nachfrage nach Standflächen ab: rund 85% der Ausstellungsfläche seien zu diesem frühen Zeit­punkt bereits belegt. „Damit deutet sich schon jetzt ein Aus­steller- und Flächenwachstum zur vergleichbaren Vorveran­stal­tung 2015 an“, so Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vor­stands der Deutschen Messe AG. Zur Erinnerung: Alle zwei Jahre steht die Domotex im Wettbewerb zur BAU - auch dieses Mal wie­der mit einer teilweisen Überschneidung:

  • 14. bis 17. Januar 2017: Domotex in Hannover vs.
  • 16. bis 21. Januar 2017: BAU in München

Den Aussteller- und Flächenwachstum führt Köckler zurück auf Neuanmeldungen wie auch auf Aussteller, die ihre bestehenden Standflächen weiter vergrößern wollen. Ins­besondere bei den Design-(PVC-)Belägen und maschinell gefertigten Teppichen sei ein Anstieg gegenüber 2015 zu verzeichnen.


Wood Flooring Summit 2016; Foto: Domotex (Bild vergrößern))

Besuchern soll 2017 eine große Vielfalt an neuen Materialien, Farben und Formen zu Füßen gelegt werden. Die neuen Teppiche, Teppichböden, elastischen Bodenbeläge, Parkett und Laminat stünden für jede Menge Lifestyle und modernes Interior Design. „Was auch immer den Markt bewegt - auf der Domotex werden die Produktneuheiten und Kollektionen für die kommende Saison als erstes zu sehen sein“, verspricht Köckler.

Innovationen rund um den Bodenbelag

Die kreativsten Produktneuheiten und Design-Highlights sollen wieder im Rahmen von Innovations@Domotex präsentiert werden. Das Konzept bietet Ausstellern zusätzliche Chancen, auf ihre Unternehmen aufmerksam zu machen und ihre Produktneuheiten in Szene zu setzen. Auf Sonderschauflächen, den Areas, werden die von einer Jury aus­gewählten Innovationen präsentiert und bieten damit auch Besuchern eine wertvolle Orientierung über die Neuheiten des Marktes.


Domotex Dialogues 2016: Hotel + Restaurants „Räume für Hotel und Gastronomie - systematische Individualität vs. individuelle Systematik"; Foto: Domotex (Bild vergrößern)

Bei den Innovations@Domotex Dialogues sollen darüber hinaus wichtige Branchen- so­wie Trendthemen in den Mittelpunkt gestellt werden. Internationale Top-Designer sol­len das Format mit Fachvorträgen und Diskussionsrunden bereichern. Anwendungsbe­zogene Führungen zu den Themen der Dialogues sowie zu ausgewählten Neuheiten der Aussteller versprechen insbesondere Architekten, Designern und Planern eine gro­ße Fülle an Inspirationen und vielseitige Ideen für das Objektgeschäft.

Neue Bühne für die Trends der Branche

Die Macher der Domotex wollen künftig noch stärker als bisher die Trends der Bran­che abbilden. Dazu wird es erstmals eine Bühne geben, auf der internationale Jung-Designer Ideen und Kreationen für die Zukunft von Bodenbelägen vorstellen können. Unter der Leitung des Münchner Industrie-Designers und Juryvorsitzenden der Inno­vations@Domotex, Stefan Diez, wird bereits diesen Sommer ein Workshop mit den jungen Talenten, die der Branche Orientierung und wegweisende Trendaussagen lie­fern werden, ausgerichtet.

siehe auch für zusätzliche Informationen: