Redaktion  || < älter 2016/0713 jünger > >>|  

„Rüsch-Forschungspreis“ und „Innovationspreis Bautechnik“ vom DBV ausgelebt

Logo des Deutschen Beton- und Bautechnik-Vereins (DBV)
  

(30.5.2016) Der Deutsche Beton- und Bautechnik-Verein (DBV) fühlt sich dem beruflichen Nachwuchs verpflichtet und lobt zur Motivation und Förderung von Studierenden und Promovieren­den des Bauingenieurwesens alle zwei Jahre den „Rüsch-For­schungspreis“ sowie den „Innovationspreis Bautechnik“ aus.

Der „Rüsch-Forschungspreis“

... wurde erstmals 1983 zum Andenken an Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Hubert Rüsch (siehe Wikipedia) ausgelobt und wird „an einen jungen For­scher für eine Forschungsarbeit auf dem Gebiete des Betonbaus“ verliehen. Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 1. September 2016 beim DBV einzureichen. Über die Verleihung entscheidet ein Preisgericht unter dem Vorsitz des DBV-Vorsitzen­den Klaus Pöllath. Der Preis ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert und wird im Rahmen des Deutschen Bautechnik-Tages 2017 in Stuttgart prämiert - siehe dazu beton­verein.de/forschung.php.

Der „Innovationspreis Bautechnik“

... wurde erstmals im Jahr 2007 vergeben und richtet sich an Studierende und Promo­vierende einer wissenschaftlichen Hochschule, die in ihrer Diplom- oder Masterarbeit bzw. Dissertation eine Aufgabe „mit innovativem Inhalt behandelt und dafür das Urteil ‚sehr gut‘ erhalten haben“. Die Aufgabe muss aus einem der folgenden Fach­gebiete stammen:

  • Tragwerkslehre im Bauingenieurwesen,
  • Bemessung/Konstruktion,
  • Baustofftechnik,
  • Baubetrieb/Bauverfahrenstechnik/Baumanagement oder
  • Bauphysik/Technische Gebäudeausrüstung.

Die zur Präsentation ausgewählten Arbeiten sind vom jeweiligen Anwärter in einem mündlichen Vortrag im Rahmen des „Kolloquiums für Jungingenieure“ beim Deut­schen Bautechnik-Tag vorzustellen. Der Preisträger wird dann vom Preisgericht aus­gewählt.

Die Bewerbungsunterlagen zum „Innovationspreis Bautechnik“ müssen bis zum 1. Ok­tober 2016 beim DBV eingereicht werden - siehe auch betonverein.de/verein.php.

Alle Vertreter von wissenschaftlichen Hochschulen

...  sind aufgerufen, Studierende und Promovierende mit dem entsprechenden Profil für die beiden Preise vorzuschlagen.

siehe auch für zusätzliche Informationen: