Redaktion  || < älter 2016/0692 jünger > >>|  

Slotlight am laufenden Meter und nahtlos um Ecken

(24.5.2016; Light+Building-Bericht) Die LED-Lichtlinie Slotlight II von Zumtobel bietet eine bemerkenswert homogene, durchgängige Ausleuchtung, die sich nicht nur für das Erleuchten von langen Fluren eignet, sondern auch als Gestaltungselement anbietet, um architektonisch relevante Achsen zu betonen. Dabei lassen sich dank leuchtender Eckverbinder auch 90°-Winkel wirkungsvoll hervorheben, ohne dass an den Stößen oder in den Ecken störende Schatten entstünden:

Mit Slotlight infinity legt Zumtobel im Frühjahr nach. Die erweiterte Version der LED-Lichtlinie bietet eine opale Optik, die mit einer durch­gängigen Abdeckung von bis zu 20 m an einem Stück geliefert wird. Kleinere Lichtmodule mit LED-Lichtpunkten in beliebiger Wiederholung und Leuchtenlängen in 250-mm-Schritten erhöhen zudem den Spiel­raum und erlauben eine passgenaue Konfiguration der Lichtlinie.
  
Bei der neuen Generation hat Zumtobel zudem die Installation der Ein­bauvariante erheblich vereinfacht. Für ein homogenes Erscheinungsbild sorgen vorgefertigte Einputzrahmen und Abstandhalter. Ferner ermög­li­chen die Trennung von Leuchtenkörper und Einputzrahmen dem Instal­lateur oder Trockenbauer die perfekte Integration des Lichtbands in abgehängte Decken.
  
Wie auch sein Vorgänger ist Slotlight infinity als Anbau-, Einbau- und Pendelleuchte erhältlich und wird in den Farbtemperaturen 3000 und 4000 Kelvin angeboten. Zumtobel verspricht zudem 92 Lumen pro Watt und 1200 Lumen pro laufendem Meter.
  
Weitere Informationen zu Slotlight II und Slotlight infinity können per E-Mail an Zumtobel angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...