Redaktion  || < älter 2016/0653 jünger > >>|  

Hansgrohe legt ShowerSelect Dusch-Thermostate unter Putz und veredelt sie mit Glas


  

(18.5.2016; SHK- / IFH/Intherm-Bericht) Hansgrohe hat auf den SHK-Frühjahrsmessen neue ShowerSelect Unter­putz-Thermostate vorgestellt, die zusammen mit Phoenix Design entwickelt wurden, über eine weiße oder scharze Glasfront verfügen und eine einfache Bedienung verspre­chen. Die Duschsteuerungen können mit dem bestehen­den Produktportfolio und den neuen Hansgrohe Rainmaker Select Brausen kombiniert werden.

Ganz oder gar nicht

Bis zu fünf Funktionsvarianten werden von Hansgrohe angeboten. Basis der Hansgrohe Select-Technologie ist in jedem Fall ein eigens entwickeltes Absperrventil. Es ermög­licht, den Wasserfluss durch Knopfdruck an- und auszuschalten, die Kopf- und Hand­brausen zu starten sowie die gewünschte Strahlart zu wählen. Die Wassermenge kann allerdings nicht reguliert werden.

Gleichwohl werden älteren Menschen, Kindern oder körperlich eingeschränkten Perso­nen die intuitive Bedienbarkeit per Tastdruck entgegenkommen. Auch empfiehlt Hans­grohe die ShowerSelect Unterputz-Thermostate für den Einsatz in barrierefreien Bä­dern oder in öffentlichen Duschanlagen.

Weitere Informationen zu ShowerSelect-Thermostaten können per E-Mail an Hansgrohe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: