Redaktion  || < älter 2016/0620 jünger > >>|  

Hebeanlage/Pumpstation für bauseitige Schächte neu von ACO Haustechnik

Powerlift mono
Powerlift mono DN 50
(Bild vergrößern)
    
Powerlift duo
Powerlift duo DN 100
(Bild vergrößern)
  

(11.5.2016; SHK- / IFH/Intherm-Bericht) Hebeanlagen und Pumpstationen zur Entwässerung von Gebäuden sind immer dann erforderlich, wenn Abwässer über die Rückstauebene in die Kanalisation zu pumpen sind. Mit dem neuen Powerlift hat ACO Haustechnik vier Einbausets zum Einbau in bauseitige Schächte vorgestellt.

Der Einsatz von Abwasserhebeanlagen ist gemäß DIN 1986-100 und DIN EN 12056 für Ablaufstellen unterhalb der Rück­stauebene vorgeschrieben. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen ...

  • Einzel- und Doppelhebeanlagen,
  • Geräten für fäkalienhaltiges und fäkalienfreies Abwasser sowie
  • Systemen für die Freiaufstellung und die Unterflurinstallation.

Beim neuen Einbauset Powerlift handelt es sich um ein Set für den Einbau in bestehende, bauseitige Schächte. Der Installa­teur erhält ein vormontiertes System, das nur in der Rohrlänge angepasst und aufgedübelt werden muss. Das Zusammenstel­len und Montieren einzelner Bestandteile entfällt und alle Kom­ponenten des Einbauset sind ideal aufeinander abgestimmt - incl. Pumpensteuerung, Anschlussflansche, T-Stücke und Win­kel, Absperrschieber und Kugelrückschlagventil, Unterwasser­kupplungs-Automatik, Kupplungsstück und Tauchmotorpumpe, bis hin zu Kleber und Aufsteckadapter.

Powerlift wird grundsätzlich anschlussfertig geliefert und lässt dem Installateur die Wahl, ob die Druckleitung waagerecht oder senkrecht verbaut werden soll. Vier Aus­führungen stehen zur Wahl: Powerlift mono (1 Pumpe) und duo (2 Pumpen), jeweils für Druckleitungen DN 50 und DN 100.

Beim Powerlift Einbauset duo mit zwei Pumpen erfolgt bei jedem Neuanlauf ein wech­selseitiger Betrieb. Beim Ausfall einer Pumpe oder bei Spitzenlast schaltet sich die zweite Pumpe automatisch ein.

Das Einsatzspektrum umfasst gewerbliche und industrielle Objekte (Ein- und Mehrfa­milienhäuser, Gewerbe- und Industriegebiete) mit fäkalienfreiem und fäkalienhaltigem Abwasser. Die Montage erfolgt hinter Abscheideranlagen in frostgeschützten Schäch­ten unterhalb der Rückstauebene. Die im Schacht zu montierenden Sensoren der Ni­veauschaltung werden mit der Pumpensteuerung verbunden. Bei einem frei definierba­ren Wasserpegel werden die Pumpen aktiviert bzw. deaktiviert bzw. der Hochwasser­alarm löst aus. Der Wasserstand im Schacht wird im Anzeigenfeld der Pumpensteue­rung angezeigt.

Weitere Informationen zu Powerlift mono und duo können per E-Mail an ACO angefordert werden; und siehe auch ACOs neuer Planerkatalog K16.

siehe auch für zusätzliche Informationen: