Redaktion  || < älter 2016/0558 jünger > >>|  

In der Langsamkeit liegt die Ruhe: Neues LWZ von Stiebel Eltron für bis zu 250 m² Wohnfläche

zentrales Lüftungssystem LWZ 180/280 von Stiebel Eltron
  

(29.4.2016; SHK- / IFH/Intherm-Bericht) Speziell für den Einsatz in großzügigen Wohnungen, Einfamilien­häusern oder kleineren Gewerbeeinheiten hat Stiebel Eltron das neue zentrale Lüftungssystem LWZ 180/280 ausgelegt. Mit einem Luftvolumenstrom von 60 bis 250 (LWZ 180) bzw. 60 bis 350 (LWZ 280) m³/h sollten Einheiten bis zu 250 m² Fläche problemlos mit frischer Luft versorgt werden können.

Stiebel Eltron setzt bei seinem neuen Premium-Produkt auf langsam drehende, hocheffiziente Ventilatoren, die geringe Schallemissionen erwarten lassen und trotzdem einen großen und gleichmäßigen Volumenstrom ver­sprechen - wozu auch eine Optimierung des internen Luftwiderstands beitragen dürfte.

Die Wärmerückgewinnung aus der Abluft erfolgt im bewährten Kreuzgegenstrom-Ver­fahren. Bis zu 90% der Wärmeenergie sollen sich so aus der Abluft zurückgewinnen lassen. Zur Temperaturreduzierung in Sommernächten ist ein Bypassmodul integriert. Und bei Bedarf kann noch ein Enthalpiewärmeübertrager nachgerüstet werden, der einem Austrocknen der Raumluft entgegenwirkt. Die Bedieneinheit des LWZ 180/280 kann im Übrigen als Fernbedienung zur feuchtesensorgeregelten Lüftung eingesetzt werden.

Das neue Zu- und Abluftsystem erweitert die Produktpalette von Stiebel Eltron im Bereich der kontrollierten Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung.

Weitere Informationen zum zentralen Lüftungssystem LWZ 180/280 können per E-Mail an Stiebel Eltron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: