Redaktion  || < älter 2016/0508 jünger > >>|  

Neue Wärmepumpen-Kraftpakete von Stiebel Eltron mit leisem „Tischverdampfer“

(22.4.2016; SHK- / IFH/Intherm-Bericht) Mit der neuen WPL 44/60/130 AC erweitert Stiebel Eltron sein Angebot im Bereich der großen Luft-Wasser-Wärmepumpen in Split­ausführung. Die großzügig ausgelegte Verdampfereinheit für die Außenaufstellung, die über Kältemittelleitungen mit dem innenstehenden Kältemodul verbunden wird, lässt zur Freude des Hausbewohners und seines Nachbarn nur geringe Schallemissionen er­warten - wozu auch die besondere Bauform beitragen wird:

Die auch als „Tischverdampfer“ bezeichnete Bauart sorgt für eine weitgehende Ab­strahlung der Schallwellen nach oben, so dass eventuell nebenstehende harte Ober­flächen weniger Einfluss auf die Geräuschverteilung haben. Hinzu kommt, dass der Verdampfer aufgrund seines geringen Gewichts beispielsweise auch auf Flachdächern montiert werden kann.

Kaskadierte Heizleistungen bis 520 kW

Die neue WPL liefert eine Vorlauftemperatur von bis zu 65 Grad und ist für den Ein­satz in großen Wohnanlagen, Gewerbe- und Industriebauten konzipiert. Als Einzelge­räte stellen die drei unterschiedlichen Ausführungen 21,8 kW, 30,3 kW und 65,1 kW Heizleistung zur Verfügung (A2/W35), bei einer Außentemperatur von minus sieben Grad sind es 17,5 kW, 25,1 kW und 47,3 kW. Bis zu acht Geräte können zudem in ei­ner Kaskade aufgebaut werden - damit sind einerseits Heizleistungen von bis zu rund 520 kW zu erreichen, andererseits ist so eine effiziente Skalierbarkeit auf den jeweili­gen Bedarf des Gebäudes möglich. Die Lüfter im Außenteil werden darüber hinaus leis­tungsabhängig geregelt, was die Effizienz noch einmal erhöht – und die Geräuschent­wicklung im Mittel weiter reduziert.

Alle Geräte der neuen WPL-AC-Reihe sind reversibel, können also auch zur Klimatisie­rung  eingesetzt werden.

Weitere Informationen zur WPL 44/60/130 AC können per E-Mail an Stiebel Eltron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: