Redaktion  || < älter 2016/0494 jünger > >>|  

„Connected Comfort“ bekommt mit Vaillant einen Wärmetechnik-Partner


  

(20.4.2016; SHK- / IFH/Intherm-Bericht) Das konfliktfreie Zu­sammenspiel der Haustechnik ist die zentrale Voraussetzung für smarte Wohnkonzepte der Zukunft. Um dies zu ermögli­chen, haben sich führende Haustechnikhersteller unter dem Label „Connected Comfort“ zusammengeschlossen - darunter jetzt auch Vaillant. „Wir können dem anspruchsvollen Eigen­heimbesitzer zusammen ein echtes Smart-Home-System bie­ten“, verspricht Christian Sieg, Leiter Produkt- und Dienstleis­tungs-Management Vaillant Deutschland, und erklärt: „Vielfach beherrschen in diesem Bereich Einzelkonzepte den Markt. Diese lassen sich jedoch nicht zu einer Komplettlösung verknüpfen. Genau das wird mit Connected Comfort möglich - die Steuerung der kompletten angeschlossenen Haustechnik mit einem einzigen Knopfdruck.“

„hightech for luxury living“

Der Mehrwert für den Nutzer: Von der Sicherung der Immobilie über die Steuerung des gesamten Entertainment-Systems bis hin zum Bad als Wohlfühl-Oase - die vernetzten Lösungen von Connected Comfort orientieren sich an einem Wohnkomfort auf Luxus-Niveau. In sieben Szenarien kann die gesamte Haussteuerung per Tastendruck aufge­rufen werden - entweder über einen Tablet-PC oder von unterwegs per Smartphone. Sind alle Fenster zu? Ist die Alarmanlage scharf geschaltet? Ist der Herd oder das Bü­geleisen ausgeschaltet? Ein Blick auf das Smartphone genügt, um zu prüfen, ob zu Hause alles in Ordnung ist.


Im „Luxury Private Loft“ der Sedlmayr bad & wellness GmbH in Alling bei München können Besucher Connected Comfort hautnah erleben. (Bildquelle: Connected Comfort; Bild vergrößern)

Die Grundlage der Steuerung bildet der KNX-Bus. Gira liefert mit seinem Homeserver quasi das Rückgrat für die smarte Gebäudetechnik. Vaillant sorgt nun für Konnektivität in den Bereichen Heizen, Kühlen und Warmwasser. Des Weiteren gehören Dornbracht, Miele, Revox, Loewe und der Leuchtenhersteller Brumberg zu dem Zusammenschluss.

Weitere Informationen zur „digitalen Heizung“ (auch per Connected Comfort) können per E-Mail an Vaillant angefordert werden; und siehe zudem Baulinks-Beitrag „Connected Comfort: Wohnstandard für vernetzte Premium-Immobilien mit eigener Beratungs-App“ vom 7.1.2015.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...