Redaktion  || < älter 2016/0416 jünger > >>|  

„Schlöffnen“ jetzt auch mit Alufenstern

(8.4.2016; Fensterbau Frontale-Bericht) Fenster kann man in der Regel schließen und öffnen - und mit einem Parallelabstell­beschlag auch „schlöffnen“. So nennt Winkhaus es, wenn der Fensterflügel mittels eines activPilot Comfort-Beschlages zum Lüften mit einem umlaufenden Spalt von rund 6 mm parallel zum Rahmen absteht.

Bisher war der Beschlag für Fenster aus Kunststoff und Holz ausgelegt. Jetzt hat Winkhaus das System erweitert, damit auch Alufenster „geschlöffnet“ werden können - Vorausset­zung ist ein Aluminiumprofil mit Euro-PVC-Beschlagnut mit ei­ner Mittenlage von 13 mm. Hueck und Akotherm bieten bei­spielsweise entsprechende Systeme an.

Um activPilot Comfort für Aluminiumfenster anbieten zu können, mussten neue Schließbleche entwickelt werden. Alle übrigen Beschlagkomponenten sind identisch mit denen für Kunststoff- und Holzfenster - siehe u.a. „Parallelabstell-Fensterantrieb kombiniert automatische Lüftung und Einbruchschutz“ vom 5.6.2012.

Weitere Informationen zu activPilot Comfort-Beschlägen können per E-Mail an Winkhaus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: