Redaktion  || < älter 2016/0380 jünger > >>|  

Inoutic fusioniert Kunststoff, Echtholz und Aluminium für neues Fenster

(2.4.2016; Fensterbau Frontale-Bericht) Inoutic hat die Welt­leitmesse für Fenster, Türen und Fassade genutzt, um mit Eforte Fusion ein Kunststofffenster vorzustellen, bei dem in­nen eine Holzschale und außen optional eine Aluminiumscha­le aufgebracht ist. Mit einem angegebenen Uw-Wert von bis zu 0,75 W/m²K ist das System mit Dreifachverglasung passiv­haustauglich.

„Eforte Fusion ist das Ergebnis einer konsequenten Entwicklung und baut die Anpassungsfähigkeit und Flexibilität von Eforte weiter aus. Die Echtholzapplikationen sorgen für eine exklusive Optik. Selbst Holzarten, die für den Fensterbau nicht geeignet sind, wie zum Beispiel Ahorn, Esche oder Buche, können ver­wendet werden. Der gestalterischen Freiheit sind damit keine konstruktiven Grenzen gesetzt“, versprach Geschäftsführer Edgar Freund im Rahmen der Fensterbau Frontale.

Produktmanager Gerhard Lehner ergänzte: „Die Holzapplikatio­nen müssen nicht sofort eingesetzt werden. Selbst ein nach­träglicher Wechsel ist jederzeit möglich. Das sorgt für maxi­malen Schutz während der Bauphase und einen zusätzlichen Mehrwert für Endkunden.“

Übrigens: Ohne zusätzliche Dämmelemente erreicht alleine das Rahmenprofil laut Inoutic einen Uf-Wert von 0,95 W/m²K.

Weitere Informationen zu Eforte Fusion können per E-Mail an Inoutic angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: