Redaktion  || < älter 2016/0376 jünger > >>|  

Oknoplast lanciert neues Grande Classic als „das Fenster für Deutschland“

(1.4.2016; Fensterbau Frontale-Bericht) Gran­de Classic heißt das neue Fenststersystem von Oknoplast, das in Nürnberg als „das Fenster für Deutschland“ erstmals einem breiten Publikum vorgestellt wurde. Speziell für den deutschen Markt entwickelt, greift es den Trend hin zu schmaleren Profilen für mehr Tageslichteinfall auf. Sein Design ist bewusst klassisch gehal­ten: geradlinig, schlicht und ohne Rundungen.

Im Rahmen der Vorstellung des  Grande Classic nannte Dominik Mryczko, Geschäftsführer der Oknoplast Deutschland GmbH, für das Fenster mit 70 mm Bautiefe einen Uw-Wert von 0,83 W/m²K - dazu tragen bei ...

  • eine standardmäßige Dreifachverglasung mit einem Ug-Wert von 0,5 W/m²K sowie
  • die warme Kante Warmatec.

Darüber hinaus erklärte Mryczko: „Wir haben Grande Classic bewusst in 70-Millimeter-Bautiefe entwickelt, um den Kunden ein Fenster anbieten zu können, das zum einen deutlich bessere Leistungsmerkmale aufweist und zum anderen nicht viel mehr als ein herkömmliches Standardfenster kostet. Ferner ist ein Fenster mit dieser Bautiefe für den Renovierungsmarkt geeignet, der immer noch einen klar höheren Marktanteil auf­weist als der Neubaubereich. Hierbei gleichen die guten Wärmedämmwerte fast denen von Systemen in 80er-Bautiefen, sind aber zu einem deutlich besseren Preis-Leis­tungs-Verhältnis zu haben.“

Dank umlaufender Stahlarmierung soll die Gesamtkonstruktion trotz der schlanken Pro­file genauso stabil sein wie vergleichbare Kunststofffenster mit größerer Bautiefe.

Bereits 2015 hatte Oknoplast mit dem System Grande Visa ein Fenster mit schmaleren Profilen und mehr Lichteinfall auf den Markt gebracht - siehe Beitrag dazu vom 27.10.2015. Oknoplast hat(te) mit diesem Fenster vorwiegend die drei großen Absatzmärkte Italien, Frankreich und Polen im Visier. Der Oknoplast-Geschäftsführer in Deutschland verriet aber, dass „auch in Deutschland das Produkt für gute Umsatzzahlen bei unse­ren Handelspartnern gesorgt und zu unserem starken Wachstum im vergangenen Jahr beigesteuert hat. Jetzt folgt mit dem Grande Classic die Weiterentwicklung mit gerad­linigen Profilen, die 1:1 auf die Wünsche deutscher Kunden zugeschnitten ist. Wir ar­beiten zudem an neuen Systemen für den Neubau und die energetische Sanierung, da der Anteil dieses Marktes weiter steigen wird.“

Weitere Informationen zum Grande Classic können per E-Mail an Oknoplast angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen: